Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Insgesamt 22 neue Verwaltungsfachangestellte bestanden die Abschlussprüfung in der Kreisverwaltung in Wittlich.

Insgesamt 22 neue Verwaltungsfachangestellte bestanden die Abschlussprüfung in der Kreisverwaltung in Wittlich.

 

 

 

Vor den Sommerferien fanden in Wittlich in den Räumen der Kreisverwaltung in Wittlich die Abschluss-prüfungen für 25 Verwaltungsfachangestellte der Kreis-, Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltungen sowie von Landesbehörden aus der Region Trier statt.

Nach dreijähriger Ausbildungszeit in den verschiedenen Ausbildungsstationen bei den jeweiligen Verwaltungen und bei Gastausbildungsbehörden galt es nach der schriftlichen Prüfung an diesen Tagen als letzte Hürde, den praktischen Prüfungsteil der Abschlussprüfung zu meistern. Hierbei mussten die Auszubildenden zeigen, dass sie in der Lage sind, bürger- und praxisorientiert zu handeln und dass sie in berufstypischen Situationen kommunizieren und kooperieren können.

Obwohl von den Auszubildenden viel verlangt wurde, konnte der Prüfungsausschuss 22 Absolventen und Absolventinnen zur bestandenen Prüfung gratulieren. Es wurde drei mal das Prädikat „gut“ und ein mal das Prädikat „sehr gut“ vergeben

In einer kleinen Feierstunde überreichte der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Dieter Flesch, die Zeugnisse an die nachfolgend genannten frischen Verwaltungsfachangestellten:

Caroline Berens  (Verbandsgemeindeverwaltung Kyllburg), Julia Bonerz (Verbandsgemeindeverwaltung Bernkastel-Kues), Dominik Diederichs  (Stadtverwaltung Trier), Julia Gessinger  (Dienstleistungszentrum ländlicher Raum Bernkastel-Kues), Laura Gorges (Verbandsgemeindeverwaltung Schweich), Michaela Hein  (Verbandsgemeindeverwaltung Konz), Christoph Heß  (Stadtverwaltung Trier), Andrea Klein  (Stadtverwaltung Trier), Dominik Loch (Verbandsgemeindeverwaltung Konz), Andreas Mäs  (Forstamt Saarburg), Kevin Michels  (Stadtverwaltung Trier), Michaela Plorin  (Stadtverwaltung Trier), Tamara Rauls (Verbandsgemeinde Thalfang), Simone Rausch  (Verbandsgemeindeverwaltung Hillesheim),

Nina Röhl  (Polizeipräsidium Trier), Albrecht Schaupp (Verbandsgemeindeverwaltung Irrel), Ulrike Scheuern  (Kreisverwaltung Trier), Philipp Schmitt  (Verbandsgemeindeverwaltung Schweich), Barbara Schuh (Verbandsgemeindeverwaltung Hermeskeil), Barbara Thull (Verbandsgemeindeverwaltung Daun), Marius Warscheid  (Verbandsgemeindeverwaltung Manderscheid), Jacob Erz  (Fachhochschule Trier).

Die Auszubildende Andrea Klein, Stadtverwaltung Trier, erreichte das Prädikat „sehr gut“ und erzielte damit auch eines der besten Prüfungsergebnisse in Rheinland-Pfalz. Zum Abschluss wünschte der Prüfungsausschussvorsitzende und die Prüfungsausschussmitglieder den Absolventen alles Gute für die weitere berufliche Laufbahn.