Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr lädt die Energieagentur Rheinland-Pfalz auch 2014 zur landesweiten Aktionswoche rund um die Energiewende ein. Unter dem Titel „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ zeigen Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Unternehmen, Verbände, Kammern, wissenschaftliche Einrichtungen und viele mehr im ganzen Land, wie sie die Energiewende vor Ort erfolgreich umsetzen. In über 180 Veranstaltungen vom 20. bis 27. September teilen sie ihr Wissen, ihre Erfahrungen und praktischen Tipps mit den Besuchern – und motivieren so dazu, es ihnen nachzutun und die Energiewende in eigenen Projekten umzusetzen.

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich beteiligt sich mit drei Veranstaltungen an der diesjährigen Aktionswoche. Am Samstag, 20.09.2014, 10.00 Uhr, wird die neue und energetisch innovative Heizzentrale am Schulzentrum in Bernkastel-Kues, Peter-Kremer-Weg 4, besichtigt. Das Ingenieurbüro Koller aus Salmtal stellt die Anlage, die aus zwei Hackschnitzel- und einem Gaskessel besteht und sechs Schulgebäude, zwei Sporthallen und ein Schwimmbad über ein Rohrleitungssystem mit Wärme versorgt, vor.

In einem Vortrag zum Thema „Modernisierungsfahrplan für die energetische Gebäudesanierung“ zeigt Dipl.-Ing. Bernhard Andre am Mittwoch, 24.09.2014, 19.00 Uhr, in der Kreisverwaltung in Wittlich die typischen energetischen Schwachpunkte von Wohngebäuden sowie ihre Sanierungsmöglichkeiten auf. Betrachtet werden sowohl kostengünstige Verbesserungsmaßnahmen an Innenbauteilen als auch kostenintensivere Optimierungsmöglichkeiten an Außenbauteilen und Heiztechnik der Gebäude. Ein interessanter Vortrag somit nicht nur für Hausbesitzer, die ihr Haus gerne energetisch verbessern wollen, sondern ebenfalls für Mieter, die mit einfachen Maßnahmen, wie z. B. die Dämmung der Heizkörpernischen, zur Einsparung beitragen wollen.

Im weiteren Vortrag zum Thema „Praxistipps zum Energiesparen in privaten Haushalten“ gibt Lydia Erben von der Energieagentur Region Trier GmbH am Donnerstag, 25.09.2014, 19.00 Uhr, in der Kreisverwaltung in Wittlich einen Überblick, wie man Strom und Wärmeenergie in privaten Haushalten einsparen kann. Sie zeigt einfache Tipps, die ganz effektiv Strom- und Wärmekosten sparen. Und das ganz ohne Komfortverlust.

Das ausführliche Programmheft zur Aktionswoche liegt in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich und den Verwaltungen der Verbandsgemeinden, der Einheitsgemeinde Morbach sowie der Stadt Wittlich aus oder kann bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz angefordert werden. Der online-Terminkalender auf www.aktionswochenkalender.energieagentur.rlp.de bietet eine laufend aktualisierte landesweite Übersicht über alle Veranstaltungen, die man komfortabel nach Datum und Region anzeigen lassen kann. Eine Voranmeldung zu den Veranstaltungen ist nicht notwendig.