Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Praktikantinnen Sarah Czarski und Carina Becker zogen aus zahlreichen richtigen Einsendungen die glücklichen Gewinner. (Foto: Carl Münzel)

Bei der letzten Adventskalenderaktion im Dezember 2012 konnten sich die Stadtbücherei Wittlich und die Kreisergänzungsbücherei Bernkastel-Wittlich wieder über eine große Beteiligung freuen. Insgesamt 162 Lehrkräfte der Grundschulen bestellten für ihre Klassen einen Adventskalender, bestehend aus Briefumschlägen mit weihnachtlichen Geschichten und dazugehörigen Spielen und Rätseln. An jedem Schultag der Adventszeit wird den Schülern eine Geschichte vorgelesen und im Anschluss ein Rätsel gelöst. Am Ende der Aktion gilt es, ein Lösungswort herauszufinden. Aus allen richtigen Einsendungen werden zahlreiche Preise verlost.

Die Hauptpreise gehen in diesem Jahr an die Klasse 2a der Grundschule Wittlich-Bombogen und die Klasse 2a der Grundschule Hetzerath. Die Kinder werden im Juni zu der Theateraufführung „Das kleine Nachtgespenst“ ins Haus der Jugend eingeladen. Besonderes Glück hatten Saida Tchazawa und Noah Minnebeck, die zusätzlich noch jeweils einen Buchgutschein erhalten, da ihre Lösungsabschnitte stellvertretend für die Schulklasse gezogen wurden.

Neben den Hauptpreisen wurden noch 16 weitere Buchgutscheine an Schülerinnen und Schüler im ganzen Landkreis verlost, deren Klassen ebenfalls an der Leseförderaktion teilgenommen hatten. Ein Sonderpreis in Form eines Vorlesebuches ging an die Klasse S1 der Liesertalschule Wittlich sowie die Wittlicher Kitas Talweg und Bombogen. Die drei Einrichtungen hatten sich an der zeitgleichen Aktion „Dezembergeschichten“ für Kindergärten und Erstleser beteiligt und besonders schöne selbstgemalte Bilder zu den Geschichten eingereicht, die in der Stadtbücherei ausgestellt wurden.