Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Im Mittelpunkt der bundesweiten Herzwochen 2016 steht die Behandlung der Risikokrankheiten Bluthochdruck, Diabetes und hohes Cholesterin sowie der Umgang mit Stress. Unter Federführung der Deutschen Herzstiftung wird immer im November über Erkrankungen des Herzens informiert. Mit vielfältigen Informationsmaterialien informiert der Fachbereich Gesundheit gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung im Eingangsbereich des Gesundheitsamtsgebäudes, Kurfürstenstraße 67 in Wittlich über das menschliche Herz, Erkrankungen des Herzens, Risikofaktoren und Präventionsmöglichkeiten.

Die Deutsche Herzstiftung hat vier neue Expertenratgeber zu den Risikofaktoren Bluthochdruck, Diabetes, Cholesterin und Stress herausgegeben. Sie sind kostenfrei bei der Deutsch Herzstiftung e.V., Bockenheimer Landstraße 94-96, 60323 Frankfurt am Main, Tel. 069/955128-400, E-Mail: bestellung[at]herzstiftung.de, erhältlich. Vielfältige Informationen zu Erkrankungen des Herzens erhalten Sie auch auf der Internetseite der Deutschen Herzstiftung unter www.herzstiftung.de.

Gerne informieren auch die Ärzte des Fachbereichs Gesundheit über Erkrankungen des Herzens und Präventionsmöglichkeiten. Kontakt zu unseren Ärzten sowie entsprechende Informationsmaterialien erhalten Interessierte beim Fachbereich Gesundheit der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Kurfürstenstr. 67, 54516 Wittlich, Tel. 06571/14-2451, Fax 06571/14-2503, E-Mail Gesundheitsamt[at]Bernkastel-Wittlich.de.