Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Rund um den 15. Mai, den Internationalen Tag der Familie, machen die Lokalen Bündnisse auf ihre Arbeit aufmerksam. Im Mittelpunkt ihres Aktionstages steht anlässlich des Jubiläumsjahres 2014 das zehnjährige Bestehen der bundesweiten Initiative. Seit 2006 engagiert sich der Landkreis Bernkastel-Wittlich im Rahmen der „Lokalen Bündnisse für Familie".

Zur Weiterentwicklung der Familienbildungskonzepte im Landkreis Bernkastel-Wittlich, werden seit Ende des letzten Jahres die Bedarfe ermittelt, um Angebote für Familien noch besser zu entwickeln. Familien im Landkreis Bernkastel-Wittlich beschäftigen sich mit Themen wie Gesundheit, gesunde Ernährung, Erziehungsfragen zum Beispiel zur Konsequenz und Grenzsetzung in der Erziehung oder zu Fragen der Pubertät sowie zum Zusammenleben von Geschwistern. Immer öfter geht es Familien aber auch um Zeit für das eigene Familienleben, Gemeinsamkeit und Zusammenhalt von Familien. Dies ergeben ersten Eindrücke einer Umfrage unter 400 Familien im Landkreis Bernkastel-Wittlich, die aktuell noch ausgewertet wird.

Familien suchen Unterstützung und Begleitung bei Erziehungs- und Gesundheitsfragen. Sie wünschen sich Bildungsangebote vor Ort, insbesondere in Kindertagesstätten und Schulen und Freizeitangebote vor Ort aber auch immer wieder neue fachliche Impulse im Bereich der Erziehungs- und Beziehungskompetenzen.

Aus dem Netzwerk „Familienbildung" heraus entwickeln sich neue Angebote für Familien. Seien es die Familienhebammen oder unterstützende Rahmenbedingungen für Familienbildung vor Ort, wie das Angebot der Familienbildungsfachkräfte in den Regionen Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach und Wittlich.

Bewährt sind unterstützende Broschüren wie der „Wegweiser für werdende und junge Eltern", mit wichtigen Informationen rund um das Themen Neugeborene und gelingende Elternschaft, die Broschüre „Familie Aktiv" oder kurze Informationen zur Erziehung über die „Elternbriefe" des Arbeitskreises Neue Erziehung, die Familien kostenfrei über die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich beziehen können.

„Familie Aktiv" ist eine Broschüre zu Angeboten der Familienbildung, die zweimal im Jahr erscheint. Die Zuordnung der Angebote, helfen den Überblick in kurzer Zeit zu ermöglichen. Farbliche Unterteilungen helfen beim schnellen Auffinden. So können werdende Eltern gezielt etwas im Bereich „Schwangerschaft/ Geburt" finden und Angebote mit Erziehungstipps dem Bereich „Erziehungskompetenz fördern" entnommen werden.

Die „Elternbriefe" können seit 2010 passend zur Entwicklung des Kindes, als Ratgeber für Erziehungsthemen bezogen werden. In ansprechendem Format mit kurzen, aber wichtigen Informationen zur Entwicklung des Kindes oder Fragen der Erziehung geben sie Eltern wichtige Hinweise, Unterstützung und Sicherheit.

Diese und weitere Initiativen zeigen, dass der Landkreis Bernkastel-Wittlich weiterhin Familien mit vielfältigen Angeboten unterstützt.

Bestellungen von Broschüren und Ansprechpartner für die Themenfelder Kinderschutz, Jugendschutz und Familienbildung in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich ist Stephan Rother, Tel.: 06571/142220, E-Mail: Stephan.Rother@Bernkastel-Wittlich.de, Internet: www.bernkastel-wittlich.de/kinderschutz.html, www.familie.bernkastel-wittlich.de