Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Kompostierung ist eine seit Jahrtausenden bewährte Form der Abfallverwertung. Bei der Kompostierung wird organisches Material durch Bodenlebewesen wie Regenwürmer, Käfer, Asseln, Milben, Bakterien, Hefen und Algen abgebaut. Diese Lebewesen kommen überall in der Natur vor. Sie stellen im Allgemeinen keine Gefahr für unsere Gesundheit dar.

Abfallberater Stefan Lex weist darauf hin, dass Gartenabfälle, für die keine Kompostmöglichkeiten vorhanden sind (zum Beispiel Äste oder größere Mengen an Laub oder Rasenschnitt) zu den Grünschnittlagern des Landkreises Bernkastel-Wittlich gebracht werden können. Anschriften und Öffnungszeiten der Grünschnittannahmestellen sind auf der Internetseite www.Bernkastel-Wittlich.de/gruenschnitt.html aufgeführt. Die Abgabe von Mengen bis zu zwei Kubikmetern pro Anlieferungstag ist kostenfrei, für Mehrmengen wird eine geringe Gebühr erhoben.

Kompostierung kann Müllgebühren sparen. Etwa ein Drittel des Hausmülls besteht aus Küchen- und Gartenabfällen. Eine bewusste Müllvermeidung und die Nutzung der Eigenkompostierung kann die Hausmüllmenge derart reduzieren, dass die Mülltonnen nicht so häufig geleert werden müssen und somit weniger Müllgebühren anfallen. Das Gebührensystem im Landkreis Bernkastel-Wittlich belohnt die bewusste Kompostierung organischen Materials.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich hat einen Leitfaden zur Eigenkompostierung, die Kompostfibel, zusammengestellt. Sie gibt insbesondere Auskunft darüber, was sich zum Kompostieren eignet, welche Kompostverfahren geeignet sind oder was man bei der Kompostierung beachten sollte – auch um nachbarschaftliche Konflikte zu vermeiden. Die Kompostfibel können Interessierte sich unter www.Bernkastel-Wittlich.de/gruenschnitt.html herunterladen. Die Kompostfibel kann auch kostenfrei bei der Bürgerberatung der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich abgeholt werden.

Bei Fragen zur Kompostierung steht der Abfallberater des Landkreises, Stefan Lex, Tel.: 06571/14-2414, E-Mail: stefan.lex[at]bernkastel-wittlich.de gerne zur Verfügung.