Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Masern, Mumps und Röteln (MMR) gehören zu den ansteckenden Krankheiten, die sehr leicht durch Tröpfcheninfektion übertragen werden und schwere Krankheitsverläufe hervorrufen können. Wirksamen Schutz bieten Impfungen, die bei weiten Bevölkerungsteilen nicht vorhanden sind. Mit ausreichendem Impfschutz schützt man nicht nur sich selbst, sonder indirekt auch die Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können. Auch Säuglinge, die noch nicht geimpft sind, werden durch hohe Durchimpfungsquoten geschützt.

Im Rahmen der MMR-Impfkampagne bietet der Fachbereich Gesundheit der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich in Zusammenarbeit mit dem rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium kostenlose Impfberatungen und MMR-Impfungen an, um für einen besseren Schutz vor Masern, Mumps und Röteln zu sorgen. Die nächste Impfsprechstunde im Gesundheitsamt, Kurfürstenstr. 67, 54516 Wittlich findet am Donnerstag, 24. Juli 2014 von 16:00 bis 17:00 Uhr statt. Nach Absprache mit Carmen Faber-Rohr, Tel. 06571/14-2451, E-Mail Carmen.Faber-Rohr[at]Bernkastel-Wittlich.de sind Impfungen und Impfberatungen auch zu anderen Zeiten möglich. Gegen Kostenerstattung werden auf Wunsch auch weitere Schutzimpfungen durchgeführt. Vorzulegen sind immer Impfausweis und Personalausweis.

Weitere Informationen unter www.impfen-info.de oder http://dgk.de/gesundheit/impfen-infektionskrankheiten.html.