Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Masern, Mumps und Röteln gehören zu den ansteckenden Krankheiten, die sehr leicht durch Tröpfcheninfektion übertragen werden und schwere Krankheitsverläufe und Beeinträchtigungen hervorrufen. Erst bei Impfquoten von mindestens 95 Prozent besteht in der Bevölkerung eine ausreichende Immunität. In Deutschland erkranken immer wieder viele Menschen an Masern, da die Durchimpfquoten nicht hoch genug sind. Die Impfquote der 20- bis 34-jährigen Rheinland-Pfälzer mit ausreichendem Schutz von zwei Masernimpfungen lag bei der letzten Ermittlung durch das Landesuntersuchungsamt bei rund 56 Prozent. Die von der WHO angestrebte Masern-Impfquote von 95 Prozent mit zwei Impfdosen, um eine ausreichende Immunisierung der Bevölkerung sicherzustellen, ist somit in Rheinland-Pfalz noch lange nicht erreicht.

Mit einer Impfkampagne möchte das Gesundheitsamt Bernkastel-Wittlich gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium für einen besseren Schutz vor Masern, Mumps und Röteln sorgen. Mit ausreichendem Impfschutz schützt man nicht nur sich selbst, sonder indirekt auch die Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können. Auch Säuglinge, die noch nicht geimpft sind, werden durch hohe Durchimpfungsquoten geschützt. Im Rahmen der MMR-Impfkampagne bietet das Gesundheitsamt Impfsprechstunden mit kostenfreien MMR-Impfungen an.

Die nächsten Impftermine beim Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich finden statt am Donnerstag, 26. Juni 2014 von 14:00 bis 17:30 Uhr und am Dienstag, 01. Juli 2014 von 14:00 bis 15:30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es sind Personalausweis und Impfausweis mitzubringen.

Weitere Informationen unter www.impfen-info.de, dgk.de/gesundheit/impfen-infektionskrankheiten.html oder beim Fachbereich Gesundheit der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Kurfürstenstr. 67, 54516 Wittlich, Camen Faber-Rohr, Tel.: 06571/14-2451, E-Mail: Carmen.Faber-Rohr@Bernkastel-Wittlich.de oder Dr. Hans-Christoph Schlichting, Tel.: 06571/14-2459, E-Mail: Hans-Christoph.Schlichting@Bernkastel-Wittlich.de.