Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die neuen Auszubildenden Marco Geib, Eva Metzen, Leonie Müllen, Kathrin Schüler und Anna Kaspari (v.l.) gemeinsam mit Personalleiter Hans Steffes, dem Vorsitzenden des Personalrats Werner Petry und Landrat Gregor Eibes.

Eine qualifizierte Ausbildung bildet den Grundstein für ein erfolgreiches Berufsleben. In dieser Lebensphase werden die Grundlagen für das gesamte spätere berufliche und auch private Leben gelegt.

„Dieser Verantwortung ist sich die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich sehr bewusst. Neben der schulischen Qualifikation bildet die Ausbildung von Nachwuchskräften die Basis dafür, dass die Verwaltung auch zukünftig ihre Leistungen in der erforderlichen Qualität erbringen kann”, betont Landrat Gregor Eibes.

In der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich wurden in diesem Jahr drei Anwärterinnen für den gehobenen Dienst im Studiengang Verwaltung und ein Anwärter im Studiengang Verwaltungsbetriebswirtschaft sowie eine Anwärterin für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst eingestellt. Zusammen mit den in den Vorjahren eingestellten Anwärterinnen und Anwärtern bildet die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich somit zur Zeit insgesamt neun junge Menschen aus.

In diesem Jahr haben Marco Geib aus Trier, Anna Kaspari aus Wittlich, Eva Metzen aus Altrich, Leonie Müllen aus Gillenfeld und Kathrin Schüler aus Brockscheid ihre Ausbildung begonnen. Marco Geib, Anna Kaspari, Leonie Müllen und Kathrin Schüler werden als Anwärter des gehobenen nichttechnischen Dienstes in ihrer dreijährigen Ausbildung die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) in Mayen besuchen und in verschiedenen Fachbereichen der Kreisverwaltung sowie innerhalb einer dreimonatigen Gastausbildung Praxiserfahrungen sammeln. Sie sind Teilnehmer des im Jahr 2009 eingeführten Bachelor-Studiums im Studiengang Verwaltung beziehungsweise Verwaltungsbetriebswirtschaft an der FHöV Mayen, in dem fachübergreifende Lerninhalte nach Modulen zum Erreichen der grundlegenden Berufsfertigkeit vermittelt werden.

Eva Metzen wird als Anwärterin des mittleren nichttechnischen Dienstes innerhalb ihrer zweijährigen Ausbildung die Zentrale Verwaltungsschule des Landes Rheinland-Pfalz in Mayen besuchen und ebenfalls in verschiedenen Fachbereichen der Kreisverwaltung und im Rahmen einer Gastausbildung praktisch ausgebildet.

Zurzeit wird der Personalbedarf für das Jahr 2012 festgestellt. Nach den Sommerferien wird die Kreisverwaltung durch öffentliche Stellenausschreibung in einer Wochenendausgabe des Trierischen Volksfreunds sowie in den Kreisnachrichten weitere Ausbildungsstellen anbieten. Informationen über den Inhalt und den Verlauf der Ausbildung sowie über die späteren Einsatzmöglichkeiten bietet die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich sowohl hier als auch im persönlichen Gespräch an. Ansprechpartner ist Personalleiter Hans Steffes Tel.: 06571/14-2257, E-Mail: Hans.Steffes[at]Bernkastel-Wittlich.de.