Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Landrätin Beate Läsch-Weber (l.) ehrte Heribert Knob, Georg Schuh, Hermann Moseler, Hildegard Nauerth-Mettler, Günter Schmitz und Karlheinz Schneider (v.l.) mit der Ehrennadel des Landes.

Landrätin Beate Läsch-Weber (l.) ehrte Heribert Knob, Georg Schuh, Hermann Moseler, Hildegard Nauerth-Mettler, Günter Schmitz und Karlheinz Schneider (v.l.) mit der Ehrennadel des Landes.

 

In einer Feierstunde im Morbacher Rathaus überreichte Landrätin Beate Läsch-Weber die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an sechs Persönlichkeiten, die sich in der kommunalen Selbstverwaltung und für die Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Die Ehrung erhielten Heribert Knob, Hermann Moseler, Hildegard Nauerth-Mettler, Günter Schmitz, Karl-Heinz Schneider und Georg Schuh.

„Sie übernahmen und übernehmen aktiv Verantwortung für Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger, standen und stehen mit Mut und Ihrer ganzen Persönlichkeit für Ihre politischen Entscheidungen ein. Sie alle sind Menschen, die nicht darauf warten, dass andere etwas tun. Sie handeln und gestalten gerne selbst. Das Wohl Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger und die positive Fortentwicklung unserer Heimat waren und sind der Maßstab Ihres Handelns“, lobte Landrätin Beate Läsch-Weber die Geehrten in ihrer Ansprache.

Heribert Knob war zwei Jahrzehnte lang ein kommunalpolitisches Schwergewicht auf Gemeinde- und Kreisebene. Auf seiner Ehrenamtsliste stehen: 20jährige Mitgliedschaft im Kreistag Bernkastel-Wittlich, viele Jahre Mitglied und stellvertretendes Mitglied des Kreisausschusses, des Ausschusses für Umweltschutz und Abfallwirtschaft, des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses, des Jugendhilfeausschusses, des Rechnungsprüfungsausschusses sowie als Vertreter des Landkreises in verschiedenen Zweckverbänden. Besonders hervorzuheben ist dabei der Zweckverband Regionale Abfallwirtschaft. In den vergangenen 20 Jahren engagierte er  sich auch auf Gemeindeebene in verschiedenen Funktionen, so als Mitglied des Ortsbeirates Hunolstein, 15 Jahre als Ratsmitglied im Gemeinderat Morbach und darüber hinaus in weiteren fünf seiner Ausschüsse, unter anderem als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses. 20 Jahre war er Ortsvorsteher seines Heimatortes Morbach-Hunolstein.

Hermann Moseler ist seit 1982 in verschiedenen Funktionen kommunalpolitisch aktiv. Von 1982 bis 1991 und von Dezember 1992 bis 2004 engagierte er sich als Mitglied des Ortsbeirates Morbach-Hinzerath. Von 1999 bis 2004 war er stellvertretender Ortsvorsteher seines Heimatortes. 2004 übernahm er das Amt des Ortsvorstehers. Seit 15  Jahren ist er darüber hinaus auch im Gemeinderat Morbach als Mitglied und in verschiedenen Ausschüssen, so im Werksausschuss und dem Forst- und Landwirtschaftsausschuss, ehrenamtlich tätig.

Hildegard Nauerth-Mettler gehörte von 1989 bis 2009 dem Kreistag Bernkastel-Wittlich an. Ihre Fachkompetenz brachte sie in den vergangenen 20 Jahren auch in sieben verschiedenen Fachausschüssen als ordentliches Mitglied und stellvertretendes Mitglied ein. Dabei lag ihr der Ausschuss für soziale Angelegenheiten und Gesundheit besonders am Herzen. Auch in ihrer Heimatgemeinde Morbach, im Gemeinderat Morbach, war sie seit 1994 auf vielfältige Weise kommunalpolitisch aktiv: 15 Jahre als Ratsmitglied sowie darüber hinaus viele Jahre im Ortsbeirat Morbach-Wenigerath. Von 1989 bis 1995 war sie stellvertretende Ortsvorsteherin ihres Ortsbezirkes Wenigerath. Von 1995 bis zur Kommunalwahl 2009 lenkte sie die Geschicke ihres Heimatortes als Ortsvorsteherin.

Seit 1984 ist Günter Schmitz Ortsvorsteher von Morbach-Odert. In dieser Funktion hat er sich besonders für die positive Weiterentwicklung seines Heimatortes eingesetzt. So fielen in seine bisherige Amtszeit der Ausbau der Ortsdurchfahrt, der Kreisstraße K 98 und die Realisierung der Ortskanalisation. Darüber hinaus war er von 1989 bis 1991 und von 1993 bis 1999 Mitglied des Ortsbeirates Odert.

Elf Jahre, von 1993-2004, war Karlheinz Schneider Mitglied des Kreistages Bernkastel-Wittlich sowie stellvertretendes und ordentliches Mitglied einiger seiner Ausschüsse. Zwei Jahrzehnte lang, von 1989 bis 2009, war er Mitglied des Gemeinderates Morbach und engagierte sich auch in einer Vielzahl seiner Ausschüsse. In der Zeit von 1994 bis 1999 war er darüber hinaus zweiter Beigeordneter der Gemeinde Morbach.

In der Zeit von 1984 bis 1994, von 1999 bis 2004 sowie wiederum seit 2009 war und ist Georg Schuh Mitglied des Gemeinderates Morbach sowie verschiedener seiner Ausschüsse. 15 Jahre lang, von 1994 bis Juni 2009, war er Mitglied des Ortsbeirates Morbach sowie stellvertretender Ortsvorsteher des Ortsbezirkes Morbach. Bei der Kommunalwahl im Juni dieses Jahres haben die Bürgerinnen und Bürger von Morbach ihn zu ihrem Ortsvorsteher gewählt.