Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Landrat Gregor Eibes (r.) ernannte David Schlösser (3.v.l.) zum neuen Organisatorischen Leiter und verabschiedete Ingo Kastner (3.v.r.). Es gratulierten Kreisfeuerwehrinspekteur Jörg Teusch, Benjamin Schroden (Malteser Hilfsdienst), Arnold Schottler (Kreisverwaltung), Eric Schlöder (Deutsches Rotes Kreuz) und Walter Gangolf (Kreisverwaltung).

Im Landkreis Bernkastel-Wittlich sind bereits seit 1993 Leitende Notärzte (LNA) und seit 1995 Organisatorische Leiter (OrgL) im Rahmen von ehrenamtlichen Tätigkeiten bestellt.

Beide Personengruppen bilden bei Großschadenslagen in der Gesamteinsatzleitung den „Abschnitt Gesundheit“. Bei rein sanitätsdienstlichen Einsätzen kann ihnen auch die Gesamteinsatzleitung übertragen werden. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die medizinische Leitung und organisatorische Abwicklung des sanitäts- und betreuungsdienstlichen Einsatzes.

Zurzeit sind im Landkreis Bernkastel-Wittlich sieben Leitende Notärzte und sechs Organisatorische Leiter bestellt, welche im Rahmen der Zufallsbereitschaft alarmiert und eingesetzt werden.

Zur Mitwirkung in der Gruppe der Organisatorischen Leiter insbesondere im Bereich Wittlich konnte nun David Schlösser aus Salmtal gewonnen werden. Schlösser ist ehrenamtliches Mitglied des Malteser Hilfsdienstes. Hauptberuflich ist er als Rettungsassistent an der Rettungswache Badem und in der Integrierte Leitstelle Trier tätig. Schlösser ist darüber hinaus freiwilliger Feuerwehrmann und als Kreisausbilder für die Feuerwehren im Landkreis tätig. Im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus wurde er von Landrat Eibes vereidigt und zum Ehrenbeamten ernannt.

Ingo Kastner aus Niederöfflingen scheidet nach zwölf Jahren aus persönlichen Gründen als Organisatorischer Leiter aus. Landrat Eibes dankte ihm für die langjährige Tätigkeit und händigt ihm die Entlassungsurkunde aus.