Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

ich wünsche Ihnen im Kreise Ihrer Familien und Freunde frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage. Angesichts der Kriege und Krisenherde in der Welt dürfen wir uns besonders an Weihnachten ins Bewusstsein rufen, welch großes Geschenk es ist, in unserem Land in Freiheit und Frieden zu leben. Zum Frieden im Großen, aber insbesondere zum Frieden im Kleinen können wir alle unseren Beitrag leisten. Catharina Elisabeth Goethe, die Mutter von Johann Wolfgang von Goethe, hatte dafür vor mehr als zwei Jahrhunderten folgendes Erfolg versprechendes Rezept:

„Man nehme zwölf Monate,
putze sie ganz sauber von Bitterkeit,
Geiz, Pedanterie und Angst
und zerlege jeden Monat
in 30 oder 31 Teile,
so dass der Vorrat genau
für ein Jahr reicht.
Jeder Tag wird einzeln angerichtet
aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen
Frohsinn und Humor.
Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu,
einen Teelöffel Toleranz,
ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt.
Dann wird die Masse sehr reichlich
mit Liebe übergossen.
Das fertige Gericht
schmücke man mit Sträußen
kleiner Aufmerksamkeiten und
serviere es täglich mit Heiterkeit
und mit einer guten erquickenden Tasse Tee ...“

Nehmen wir uns alle dieses Rezept zu Herzen, leisten wir alle unseren Beitrag für ein menschliches und friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft, in unseren Gemeinden und auch in unseren Familien.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, mit den Worten von Catharina Elisabeth Goethe wünsche ich Ihnen viele gute Zutaten für 2017, vor allem viel Zufriedenheit, Freude und Gesundheit.

Aus dem Kreishaus in Wittlich grüßt Sie herzlich

Ihr
Gregor Eibes
Landrat