Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

 

„Archie Greene und die Bibliothek der Magie“ – so heißt der fantastische Kinderroman von D.D. Everest, aus dem die zwölf Teilnehmer des Kreis-entscheids im bundesweiten Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels am letzten Montag in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich vorlesen mussten. Am Ende überzeugte Anne-Sophie Krob vom Nikolaus-vom-Kues-Gymnasiums Bernkastel-Kues.

In der Pflichtgeschichte bekommt der 12-jährige Archie ein geheimnisvolles, uraltes Buch geschenkt und erfährt, dass er die Zauberbücher einer magischen Bibliothek vor dem Bösen beschützen soll. Diese Bücher stecken voller Magie und haben besondere Fähigkeiten. Auch im realen Leben besitzen Bücher magische Kräfte, so Anke Freudenreich von der Kreisergänzungsbücherei, denn sie lassen den Leser in unbekannte Welten eintauchen und alles um ihn herum vergessen.

Etwas von diesem Zauber konnten auch die jungen Vorleser an diesem Nachmittag ihrem Publikum vermitteln. Mit ihren Wahltexten stellten sie die unterschiedlichsten Genres der Kinder- und Jugendliteratur vor: neben fantastischen und abenteuerlichen Geschichten wie dem „Schattengreifer“ oder den „Warrior Cats“ duften die Zuschauer Passagen über die erste Liebe oder auch Auszügen aus lustigen Tagebüchern lauschen. Siegerin Anne-Sophie Krob begeisterte hier mit ihrem lebendigen Vortrag aus dem locker-flockigen Teenagerroman „Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf“ von Mara Andeck.

Im Anschluss an den eigenen Text mussten sich die Teilnehmer dem fremden Text stellen und einen zweiminütigen Abschnitt aus dem eingangs erwähnten „Archie Greene“ vorlesen. Gerade dieser Pflichttext gab der Jury wichtige Rückschlüsse auf die tatsächliche Lesefähigkeit der Jugendlichen. Bewertet wurden unter anderem Betonung und Aussprache sowie die stimmige Auswahl und Gestaltung der Textstelle.

Trotz des unvermeidlichen Lampenfiebers meisterten alle Teilnehmer ihre Aufgabe bravourös und machten den sieben Mitgliedern der Jury die Entscheidung alles andere als einfach. Während diese sich zur Beratung zurückzogen, durften die Zuschauer entspannen und sich von der rasanten Zaubershow des Magiers Hamid aus Zeltingen-Rachtig begeistern lassen. Die Siegerin verkündete anschließend Maria Bernard von der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich und überreichte Anne-Sophie Krob neben einem Buchgeschenk des Börsenvereins einen Buchgutschein der Kreisverwaltung, um sich mit neuem Lesestoff einzudecken. Als Kreissiegerin darf Anne-Sophie Krob demnächst den Landkreis beim Bezirksentscheid vertreten.