Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Überforderung, Schicksalsschläge, psychische Probleme oder Krankheiten können dazu führen, dass ein Kind oder Jugendlicher vorübergehend oder länger nicht bei seinen Eltern bleiben kann. Für manche ist es eine gute Lösung, in einer Pflegefamilie zu leben, in der sie Liebe und Zuwendung erfahren, aber auch einen geregelten Rahmen, indem sich Kinder entfalten und entwickeln können. Der Pflegekinderdienst sucht fortlaufend Paare, die sich für Kinder engagieren möchten. Doch was sind die Voraussetzungen, um einem Kind zu helfen? Wer ein Pflegekind aufnehmen möchte, sollte in erster Linie Freude am Zusammenleben mit Kindern haben. Pflegeeltern sollten tolerant und offen sein und Belastungen aushalten können. Gelassenheit und Humor helfen ihnen, den Alltag zu meistern. Der Pflegekinderdienst im Deutschen Kinderschutzbund kooperiert mit dem Fachbereich Jugend und Familie der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich. Er sucht und qualifiziert Bewerber für die verschiedenen Formen der Familienvollzeitpflege und begleitet bestehende Pflegefamilien durch Fortbildung und weitere Aktivitäten.

Am Samstag, 2. Juni startet das nächste zweiteilige Vorbereitungsseminar für alle Personen und Paare, die sich mit dem Gedanken auseinander setzen, Pflegeeltern zu werden. Ziel dieser Gruppenarbeit ist es, entsprechendes Hintergrundwissen zu erwerben. Es dient als Orientierungs- und Entscheidungshilfe für die Aufgabe als Pflegeeltern. Es werden Fragen rund um das Thema Pflegekind bearbeitetet, wie zum Beispiel „Was können wir Kindern bieten, die vielleicht in ihrem Leben nicht so Glück hatten, wie wir selbst?“ oder „Welche Veränderungen kommen auf uns zu, wenn wir ein Pflegekind aufnehmen?“

Paare oder Einzelpersonen, die sich für das Thema interessieren, können sich unverbindlich an Dipl. Päd. Julia Antweiler wenden. Sie gibt Auskunft zu Anforderungen an Pflegeeltern, unterstützende Hilfen sowie zu rechtlichen Fragestellungen. Informationen und Anmeldung beim Pflegekinderdienst - Kinderschutzbund, Tel. 0 65 71 -96 92 62 oder pflegekinderdienst[at]kinderschutzbund-bernkastel-wittlich.de.