Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Am Samstag, den 4. November 2017 präsentieren das Gesangsensemble „La Voce“ und das „Casino-Salon-Orchester“ um 19:30 Uhr eine Musikrevue im Kelterhaus „Schorlemer“ in Zeltingen.

Durch verschiedene Auftritte in der Region stellten das Salonorchester und das Vokalensemble die vielen Gemeinsamkeiten in ihrem musikalischen Schaffen fest. So war es nur eine Frage der Zeit, bis beide einen gemeinsamen Auftritt planten, bei dem sowohl die bekannten Ensembleklänge der „Comedian Harmonists“, als auch die UFA-Tonfilm-Musik mit Refrain-Gesang und vieles mehr interpretiert werden.

„La Voce“ besteht aus vier Sängerinnen und drei Sängern, die solistisch und im Ensemble (Duo, Terzett, Quartett) auftreten. Ihr breitgefächertes Repertoire umfasst traditionelle Bereiche der Vokalmusik (Renaissance, Barock, Klassik, Romantik, modernes Kunstlied) aber auch – und darin liegt der Schwerpunkt ihres musikalischen Schaffens – bekannte Musicalmelodien, Evergreens der 20er- und 30er-Jahre und Chansons. Neben zahlreichen Auftritten in der Region, hat sich das Ensemble unter anderem mit Konzerten in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz, im Kurfürstlichen Palais Mainz, im Europaparlament Brüssel und in der Friedrichstadtkirche in Berlin (Übergabe der Erntekrone der deutschen Landwirtschaft an den damaligen Bundespräsidenten Prof. Dr. Horst Köhler) einen guten Namen gemacht.

Die Leitung des Ensembles liegt seit Jahren bei Ingrid Wagner, Gesangspädagogin an der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich.

Das „Casino-Salon-Orchester“ ist ein Ensemble aus fünfzehn Musikerinnen und Musikern und der Sängerin Stephanie Zang, die sich der Salonorchestermusik verschrieben haben. Mit ihren Interpretationen der Tanz- und Unterhaltungsmusik aus den 20er- bis 40er-Jahren nehmen sie das Publikum mit auf eine Zeitreise der besonderen Art. Die damalige Salonorchestermusik, auch bekannt aus zahlreichen UFA-Tonfilmen, ist heutzutage live nur noch selten zu hören und wird vom Casino-Salon-Orchester in nahezu unverfälschter Form mit Originalarrangements und in Originalbesetzung zur Aufführung gebracht.

Die Entstehung des Orchesters ist einigen Kartons mit alten, fast vergilbten Noten zu verdanken, die beinahe im Altpapier gelandet wären. Auf Initiative von Jürgen Kullmann (Traben-Trarbach) fanden sich schnell interessierte Musikerinnen und Musiker aus dem Hunsrück- und Mittelmoselraum zusammen, die sich auf das vielversprechende Projekt der Salonorchestermusik der damaligen Zeit einließen.

Seit der Gründung im Jahre 2010 hat das Orchester zahlreiche Konzert- und Tanzabende bestritten. Ein Höhepunkt aus der jüngsten Vergangenheit war sicherlich die Mitwirkung im preisgekrönten Edgar Reitz Film „Die andere Heimat“, in dem das Orchester in angepasster Besetzung zu hören und zu sehen war.

Zum Repertoire des „Casino-Salon-Orchester“ gehören, neben fast vergessenen Titeln, so bekannte Melodien wie „Wir machen Musik“, „Kann denn Liebe Sünde sein“, „Die Nacht ist nicht allen zu Schlafen da“ oder „Bel Ami“.

Das Gemeinschaftskonzert findet im Rosenburgsaal des Kelterhaus „Schorlemer“ (Burgstrasse 14) in Zeltingen statt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 13 Euro, an der Abendkasse 15 Euro. Karten sind erhältlich an folgenden Vorverkaufsstellen:

  • Tourist-Info Zeltingen-Rachtig, Uferallee 13, 54492 Zeltingen-Rachtig, Tel.: 06532-2404
  • Dorfladen Gansen, Deutschherrenstraße 34, 54492 Zeltingen-Rachtig, Tel.: 06532-945471
  • Dein Buchladen, Brückenstraße 22, 56841 Traben-Trarbach, Tel.: 06541-8163643
  • Touristinformation Enkirch, Brunnenplatz, 56850 Enkirch, Tel.: 06541-9265

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter www.casino-salon-orchester.de.