Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bis zum 13. März 2015 zeigt die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich im Foyer des Wittlicher Kreishauses Ölgemälde des Malers Franz-Jakob Selbach. Selbach lebte von 1875 bis 1959 und war als Heimatmaler vor allem an der Mosel sehr aktiv. Selbach malte nebenberuflich und war Schüler des berühmten Eifelmalers Fritz von Wille. Dessen romantischer Einfluss ist auf vielen Bildern Selbachs zu spüren.

Die Ölgemälde wurden dem Ortsbürgermeister der Gemeinde Kesten, Michael Beer, von Enkel des Malers, Wolfgang Böckmann, und weiteren Leihgebern zur Verfügung gestellt. Beer schätzt das Gesamtwerk des Künstlers auf rund 1000 Bilder. „In vielen Häusern und auch in öffentlichen Gebäuden wie beispielsweise der Verbandsgemeindeverwaltung Bernkastel-Kues hängen Bilder von Selbach. Es würde mich sehr interessieren, wo überall seine Werke zu finden sind“, erklärte Beer zur Ausstellungseröffnung im Kreishaus.