Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Landrat Gregor Eibes, Staatsministerin Ulrike Höfken und die Moselweinkönigin Maria Steffes freuen sich mit den Eheleuten Kuntz von der Destillerie Wolfgang Kuntz aus Lieser über deren Staatsehrenpreis

Bei der Edelbrandprämierung Rheinland-Pfalz 2013 konnten Brennereien aus dem Landkreis wieder durch die besonders herausragende Qualität ihrer bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz eingereichten Destillate überzeugen. Bei der feierlichen Preisverleihung in Trier im Beisein von Staatsministerin Ulrike Höfken, dem Präsidenten der Landwirtschaftskammer Ökonomierat Norbert Schindler, MdB, Landrat Gregor Eibes und Moselweinkönigin Maria Steffes erhielt die Destillerie Wolfgang Kuntz aus Lieser einen Staatsehrenpreise des Landes Rheinland-Pfalz.

Regionalität, Individualität und Spitzenqualität – das sind besondere Pfunde mit denen einige Brennereien in der Region wuchern können. Landrat Gregor Eibes nutzte die Gelegenheit, der Destillerie Wolfgang Kuntz aus Lieser zu ihrem großen Erfolg bei der diesjährigen Edelbrandprämierung herzlich zu gratulieren. „Ich bin der Überzeugung, dass alle ausgezeichneten Brennereien ihre Prämierung als positives Marketinginstrument für ihr Unternehmen nutzen können“, so Landrat Gregor Eibes.

Neben dem Staatsehrenpreis wurden weitere 20 Destillate der Destillerie Kuntz mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen der Landwirtschaftskammer prämiert.

Zwei weitere Brennereien, die Brennerei Rudolf Flesch aus Lieser und die Brennerei Klaus-Peter und Elke Kettern aus Piesport erhielten ebenfalls Gold-, Silber- und Bronzemedaillen für ihre qualitativ sehr hochwertigen Brände und Liköre.