Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Spannende Einblicke und neue Perspektiven bieten die insgesamt acht Wettbewerbsbeiträge beim zweiten MITL-Kurzfilmwettbewerb. Kreative Filmemacher haben sich mit dem Thema: „Region Trier-Luxemburg – Heute schon erlebt?“ beschäftigt.

Die Ergebnisse können sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen. Von der Geschichte des Basketballs in Trier über Projekte aus dem Bereich der Universität Trier bis zur künstlerischen Freiheit reicht diesmal das Spektrum der Inhalte. Ab sofort ist die Online-Community eingeladen für den persönlichen Favoriten auf der Videoplattform „Youtube“ oder via „Facebook“ abzustimmen www.mitl-netzwerk.eu/video. Das Voting läuft vom 1. September bis 15. Oktober 2016.

Eine finale Jurysitzung ermittelt dann die besten drei Wettbewerbsbeiträge. Der Sieger erhält ein Preisgeld von 2.000 Euro, Platz zwei bekommt 1.000 Euro und der dritte Preisträger kann sich über 500 Euro freuen. Am 19. Oktober werden bei einer Abendveranstaltung im Broadway Filmtheater die besten Filme des Wettbewerbs gezeigt und anschließend die Gewinner prämiert. Die Sieger werden außerdem im Programm vom OK 54 Bürgerrundfunk präsentiert, sowie auf die Jugend-Medientage 2016 eingeladen.

Erstmals wird die Jury auch einen Sonderpreis für „Drohnen-Videos“ außerhalb des offiziellen Wettbewerbes vergeben. In den Geschäftsfeldern Tourismus, Geografie und Architektur halten immer mehr Drohnen-Filme ihren Einzug. Mit drei Beispielen, soll dieser innovative Bereich der Filmproduktion besonders gewürdigt werden.