Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Landrätin Beate Läsch-Weber ruft die Gemeinden aus dem Landkreis zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf. Der Wettbewerb beginnt in 2008 mit dem dreijährigen Turnus, der im Jahr 2010 auf Bundesebene endet. Innenminister Karl Peter Bruch gab am 14. Januar in Mainz den Startschuss.
In den vergangenen Jahren ist dieser Wettbewerb inhaltlich von den reinen „Schönheitsaspekten“ abgegangen. Diese inhaltliche Entwicklung wird seit 2005 auch im neuen Wettbewerbstitel „Unser Dorf hat Zukunft“ zum Ausdruck gebracht. Er ist ein Instrument geworden, mit dem das Leben und vor allen Dingen die Leistungen der Bürgerinnen und Bürger für die Entwicklung des ländlichen Raums bewertet werden. Erstmals wird in diesem Jahr ein Sonderpreis für vorbildliche Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung der Innenentwicklung der Dörfer ausgelobt. Dieser Sonderpreis ist mit 5000 Euro dotiert.
„Wichtige Aspekte im Wettbewerb sind Wirtschaftskraft, Infrastruktur, attraktiver Lebensraum, starke Gemeinschaft“, erläutert die Landrätin die Inhalte und Zielsetzungen des Wettbewerbs. „Ebenso ins Gewicht fallen bei der Bewertung Fragen nach der Konzept- und Leitbildentwicklung, ökologische Maßnahmen und der Schutz der Lebensräume. Nicht vergessen möchte ich das soziale und kulturelle Leben, das die Dörfer einzigartig und unverwechselbar macht. Eigeninitiative und die Mitwirkung der Bevölkerung sind gefragt bei der zukunftsfähigen Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes“.
Die Kreiskommission wird die Dörfer voraussichtlich Anfang Mai zur Bewertung besuchen. Im Hinblick auf die frühen Sommerferien in Rheinland-Pfalz wurde der Zeitrahmen auf Kreis-, Gebiets- und Landesebene bereits festgesetzt. Der Gebietsentscheid findet vom 26. Mai bis 20. Juni und der Landesentscheid voraussichtlich im September 2008 statt.
Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb bietet Landrätin Beate Läsch-Weber den interessierten Dörfern die Unterstützung durch die Fachkräfte der Kreisverwaltung an. Anmelden zur Teilnahme können sich die Ortsgemeinden, Ortsbezirke und Stadtteile über ihre Verwaltung bis zum 13. März bei der Kreisverwaltung.
Ansprechpartnerin bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich für die Durchführung des Dorfwettbewerbes ist Doris Weinand, Tel.: 06571-14379, Fax: 06571-940091, E-Mail: Doris.Weinand[at]Bernkastel-Wittlich.de.