Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Oktoberfestzelt in Wittlich öffnete am 18. Oktober seine Pforten für die große Lesesommer-Abschlussparty der Stadtbücherei Wittlich und der Kreisergänzungsbücherei Bernkastel-Wittlich. Die ersten Gäste standen bereits eine Stunde vor Beginn vor der Tür, um die besten Plätze zu ergattern. Um 17.00 Uhr war das Zelt dann mit über 1.000 Kindern und Erwachsenen gefüllt. Eingeladen waren alle 843 Teilnehmer, die den Lesesommer erfolgreich abgeschlossen, das heißt mindestens drei Bücher gelesen haben. Über die Hälfte der Kinder kam dann auch mit Freunden und Familien, um gemeinsam mit dem Team der Bücherei zu feiern.

Die Begrüßung übernahm der Erste Beigeordnete der Stadt Wittlich Albert Klein, der Grüße von Landrat Gregor Eibes und Bürgermeister Achim Rodenkirch ausrichten ließ, die leider an diesem Abend verhindert waren. Er honorierte die Leistung der Kinder und bedankte sich bei den Organisatoren und ehrenamtlichen Helfern des Lesesommers. Sein ganz besonderer Dank galt der Firma Bungert, die wie in den Vorjahren ihr Festzelt samt Getränken für die Teilnehmer und die Gewinne zur Verfügung stellte.

Nach dem offiziellen Teil heizten der Jongleur Christian Dirr und der Zauberkünstler Markus Lenzen mit ihrer furiosen Bühnenshow dem Publikum ordentlich ein. Mit einem Feuerwerk an Jonglagen, Artistik und Zaubertricks rissen sie die Zuschauer zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Natürlich wurden auch einige Lesesommer-Teilnehmer als Assistenten auf die Bühne gerufen und Felix, Fabian, Hanna und Anna machten ihre Sache großartig. Auch die Väter wurden nicht verschont und mussten Dirr zum Schluss aufs Einrad helfen, dessen Feuerjonglage in luftiger Höhe die Mitarbeiterinnen der Bücherei besorgt zum Zeltdach blicken ließ.

Mit großer Spannung wurde dann die Verlosung der Preise erwartet. Zunächst wurden jedoch die Klassen mit den höchsten Teilnehmerzahlen geehrt. Besonders fleißig waren in diesem Jahr die Schüler der Klasse 3a der Grundschule Friedrichstraße, der Klassen 3 und 4 der Grundschulen Dreis und Salmtal sowie die Klassen 6a und 6c des Wittlicher Peter-Wust-Gymnasiums. Sie dürfen sich über eine Lesung oder ein Kindertheater in der Stadtbücherei Wittlich freuen.

Dann endlich wurde der Korb mit den Clubausweisen auf die Bühne getragen und Glücksfee Sarah Czarski zog die glücklichen Gewinner der fünf Hauptpreise. Absoluter Glückspilz war der 8-jährige Marius Zettl, der überglücklich den ersten Preis in Form eines 100-Euro-Gutscheines der Firma Bungert in Empfang nehmen durfte.

Nachdem sich die Lesesommer-Teilnehmer an einer der zehn Ausgabestellen ihre Urkunde abholen konnten, begann sich das Zelt nach und nach zu leeren. Alle Beteiligten freuten sich über die geglückte Veranstaltung und sind schon ganz gespannt auf das Jahr 2013.