Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Jobcenter Bernkastel-Wittlich führt im August 2014 die Software „ALLEGRO“ zur Berechnung der Geldleistungen ein.

Die komplexen Aufgaben in den Jobcentern und die sich ständig fortentwickelnden Rechtsgrundlagen machen die Einführung eines neuen IT-Verfahrens erforderlich. In ALLEGRO werden künftig alle Neuanträge der Kunden und Kundinnen erfasst. Die laufenden Fälle werden bei einer anstehenden Weiterbewilligung in ALLEGRO überführt.

Mit Ablauf des Monats August erhalten alle Kunden und Kundinnen mit dem nächsten Bewilligungsbescheid eine neue Bedarfsgemeinschaftsnummer, die bei allen Kontakten mit dem Jobcenter zu verwenden ist.

Sollte es in der ersten Zeit zu leichten Verzögerungen in der Bearbeitung kommen, bittet das Jobcenter dies bereits jetzt zu entschuldigen.