Kontakt

Projekt-Büro Breitband des Landes
Tel.: 06131/16-2124
E-Mail

Markus Lautwein
Tel.: 06571/14-2494
Fax: 06571/14-42494
E-Mail

Sie befinden sich hier:  StartseiteUnser LandkreisWirtschaftBreitband­versorgung

Breitbandinfrastruktur im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Karte der DSL-Versorgung im Landkreis Bernkastel-Wittlich als pdf-Datei (1,3 mb). Zum Herunterladen bitte anklicken.

Die Verfügbarkeit der Breitbandtechnik stellt für die Gemeinden einen wichtigen Standortfaktor dar. Dies sowohl für die ansässigen Unternehmen wie auch für Geschäftspartner und Privatanwender, die in Zeiten von E-Business, E-Commerce und E-Learning auf Angebote der ansässigen Betriebe zurückgreifen und generell das Internet als Informationsmedium nutzen möchten. Die herausragende Bedeutung einer guten Breitbandversorgung gerade für Unternehmen wird durch die Standortanalyse der Industrie- und Handelskammer Koblenz im Jahre 2007 belegt. Danach haben die Unternehmen im IHK-Bezirk Koblenz die Breitband-Internetanbindung als bedeutendsten Standortfaktor bewertet.

Die Kreisverwaltung beschäftigt sich seit 2006 intensiv mit der Thematik mit dem Ziel, die Breitbandinfrastruktur im Landkreis Bernkastel-Wittlich weiter zu verbessern. Im November 2011 hat die Kreisverwaltung einen Sachstandsbericht über die Breitbandversorgung im Landkreis verfasst. Diesen Bericht können Sie sich hier herunterladen.

Eine Breitband-Projektstelle ist seit April 2008 auf Landesebene eingerichtet. Das Projektbüro ist unter E-Mail: breitband@isim.rlp.de erreichbar. Es gilt als Schnittstelle zwischen den kommunalen Akteuren und der Infrastruktur schaffenden Telekommunikationswirtschaft. Die im Auftrag des Wirtschaftsministeriums im Januar 2008 erstellte Studie „Breitband für Jedermann – Infrastruktur für einen innovativen Standort“ gibt Auskunft über die regionale Breitbandversorgung in Rheinland-Pfalz und schlägt der Landesregierung konkrete Maßnahmen vor, um die Versorgung mit Breitband-Internet in der Fläche zu verbessern