Zum kostenlosen Anrufen der Kreisverwaltung hier klicken. Öffnet neue Seite.

Grünschnittentsorgung

Hinweis:

Der Zweckverband Regionale Abfallwirtschaft hat zum 01.09.2014 die Aufgaben der Grünschnittverwertung übernommen. Im Laufe des Jahres 2015 wird mit der Anpassung des Verwertungssystems an die Vorgaben der neuen Bioabfallverordnung begonnen. Hierfür sind Änderungen bei der Annahme, Lagerung und Behandlung des Grünschnitts nötig. Das kundenfreundliche System der Grünschnittannahme auf den Grünschnitt-Sammelstellen wird auch zukünftig in bestehender Form für den Kunden zur Verfügung stehen.

Bei Unregelmäßigkeiten oder Problemen im Bezug auf die Grünschnittsammelstellen wenden Sie sich bitte an den Zweckverband Regionale Abfallwirtschaft, Tel.: 06 51 / 949 14 14

Was gehört zum Grünschnitt:

  • Äste, Baumschnitt und Baumstämme bis 15 cm Durchmesser
  • Gras, Heckenschnitt
  • Laub, Rinde, Wurzeln
  • Fallobst

Und was nicht:

  • Küchenabfälle, Essensreste -> Restmüll
  • Baumstämme über 15 cm Durchmesser
  • Grasnarben
  • mit Virus- und Bakterienkrankheiten befallenes Grüngut (z. B. Feuerbrand)
  • Produktionsabfälle pfalnazlicher Art (z.B. Trester, Weinschlamm) 
  • Dung und Einstreu von Tieren
  • imprägnierte, lackierte oder geteerte Pfähle und Hölzer sowie Möbelteile
  • Hausmüll und hausmüllähnliche Abfallstoffe

Wohin:

1. Kompostieren im eigenen Garten

2. Selbstanlieferung
Ebenso stehen Ihnen ganzjährig verschiedene Grüngutannahmestellen im Landkreis zur Verfügung. Hier können Sie zu den angegebenen Öffnungszeiten Ihren Grünschnitt bis zu einer Menge von 2 m³ pro Öffnungstag und veranlagtem Abfallbehälter kostenfrei anliefern. Fällt der Öffnungstag der Annahmestellen auf einen Feiertag, so verschiebt sich der Annahmetag auf den darauf folgenden Werktag.

Achten Sie darauf, dass das Material frei von Verunreinigungen und ungebündelt ist. Verunreinigter Grünschnitt wird grundsätzlich abgewiesen. Behältnisse (z.B.: Säcke, Kartons) sind wieder mitzunehmen.

Gewerbliche Anlieferer, die nicht an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen sind, erhalten keine Freimengen. Gewerbliche Grünabfälle sowie Mehrmengen von über 2 m³ können gegen folgende Gebühren abgegeben werden:

Gebühren bei der Abgabe an Grünschnittannahmestellen

  • Baum- und Heckenschnitt, Laub, Blumen, Moos und Gras  6,50 € / m³
  • unbelastete, nagelfreie Holzabfälle, Sägemehl und Baumrinde 14,00 € / m³

Gebühren bei der Abgabe an der Grünschnittannahmestelle des Entsorgungszentrums Sehlem

  • Unbelastete Grünschnittabfälle  25,00 € / t
  • Baumstümpfe und Baumwurzeln: 45,00 € / t

3.  Verbrennen von Grünschnitt
Das Verbrennen von Pflanzen und Pflanzenteilen ist nur außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortslage unter Beachtung der Auflagen der Landesordnung über die Verbrennung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen erlaubt. Dies gilt ausschließlich für Grüngut, das an Ort und Stelle angefallen ist und dem Boden aus landbaulichen Gründen nicht zugeführt werden kann. Die Vorgaben der Landesverordnung über die Verbrennung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen müssen Sie zwingend einhalten.

Wollen Sie Mengen über drei Kubikmeter verbrennen, so müssen Sie dies schriftlich bei der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung beziehungsweise der Gemeindeverwaltung Morbach oder der Stadtverwaltung Wittlich anzeigen. Pflanzpfähle dürfen nicht mit verbrannt werden, sondern müssen einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden.

Im Falle von Fragen wenden Sie sich bitte an das Abfalltelefon des A.R.T., Tel.: 0651/94910.

Bitte beachten Sie!
Das Ablagern von Gartenabfällen in Wald und Flur ist verboten. Das Argument „Die verrotten doch“ spielt dabei keine Rolle, denn die Lebensräume von Pflanzen und Tieren sowie das Landschaftsbild werden durch Ablagerungen außerhalb dafür zugelassener Anlagen empfindlich gestört. Schnell „gesellen“ sich auch andere Abfälle hinzu. Zuwiderhandlungen können mit erheblichen Geldbußen geahndet werden.

Grünschnittannahmestellen

Bettenfeld
Klaus Pütz
Hof Rotenbüsch
06572 / 92708 
01.03. – 30.11.:   Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12 – 28.02.:   1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Bernkastel-Kues
DRK- Sozialwerk
Am Kurpark 
06531 / 9603-30 
01.03. – 30.11.:   Freitags: 13.00 – 16.00 Uhr
01.12 – 28.02.:   2. Freitag im Monat: 13.00 – 16.00 Uhr
Anfahrsskizze

Binsfeld
Hans-G. Schneider
Saalholzstraße 20
06575 / 1323
01.03. – 30.11.: Samstags: 14.00 – 16.00 Uhr
01.12 – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 14.00 – 16.00 Uhr
Anfahrsskizze

Eckfeld
Norbert Hayer
Lindenhof
06572 / 4631
01.03.– 30.11.: Samstags: 14.00 – 16.00 Uhr, Mittwochs: 17.00 – 19.00 Uhr
01.12– 28.02.: 1. Samstag im Monat: 14.00 – 16.00 Uhr
Anfahrsskizze

Heidenburg
Günther Diederich
Kirchstraße 27
06509 / 351
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Hilscheid
Frank Podschwadek
Gartenstraße 2
06504 / 991080
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Kinderbeuern
Christoph Palm
Hof Ewes 1
06532 / 954366 oder 0175 / 2708951
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Kleinich
Hans-Jürgen Faller
Fronhofen, Idarhof
06536 / 8588
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Landscheid
Karl-Heinz Jung
Siedlung Heeg
06575 / 4485
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Longkamp
Fleischrinderhof
06531 / 970152
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Morbach-Hoxel
Gerd Remmy
Steinerhof
06533 / 3452
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr, Donnerstags: 16.00 – 18.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Morbach-Hundheim
Reinhard Adam
Reinhardshof
06533/2619
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Morbach-Weiperath
Willi Feilen
Weiperath 58
06533 / 4561
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr, Dienstags: 16.00 – 18.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Oberscheidweiler
Christian Hennekeuser
Berghof
06574/94750
01.03. – 30.11.: Samstags: 14.00 – 16.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 14.00 – 16.00 Uhr
Anfahrsskizze

Osann-Monzel
Holger Willer
Brunnenstr. 37
0171 / 1479996
01.03. – 30.11.:   Samstags: 13.00 – 15.00 Uhr
01.12 – 28.02.:   1. Samstag im Monat: 13.00 – 15.00 Uhr
Anfahrsskizze

Plein
Günther Zelder
Hof Holmen
06571/7539
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Sehlem
Kompostplatz der Zentralmülldeponie, Am Orschbach 1
06508 / 335
ganzjährig: Montags-Freitags:  08.30 – 16.45 Uhr, Samstags:  08.30 – 11.45 Uhr
Anfahrsskizze

Traben-Trarbach
Jörg Trossen
Alter Brauerweg 1
06541 / 2937
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Wintrich
Bernd Lindgens
Gut Kasholz
06507 / 701516
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Wittlich
Alfred Pickartz
Hinter der Breit
06571 / 5147
01.03. – 30.11.: Freitags: 14.00 – 17.00 Uhr, Samstags: 14.00 – 17.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 14.00 – 17.00 Uhr
Anfahrsskizze

Wittlich-Bombogen
Berlinger Hof GbR, Steinsweg 11
0151 / 15246808
01.03. – 30.11.:   Mittwochs: 17.00 – 19.00 Uhr, Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.:   1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze

Zeltingen-Rachtig
Gemeindeverwaltung
Ürziger Mühle / Bauhof
0172/6599590
01.03. – 30.11.: Samstags: 10.00 – 12.00 Uhr
01.12. – 28.02.: 1. Samstag im Monat: 10.00 – 12.00 Uhr
Anfahrsskizze