Zum kostenlosen Anrufen der Kreisverwaltung hier klicken. Öffnet neue Seite.

Karteikartenabschrift

Voraussetzungen

Ihr Führerschein wurde in Bernkastel-Wittlich ausgestellt.

Erforderliche Unterlagen

  • Angaben zu: Familienname ggfls. Geburtsname, Vorname, Geburtsdatum und -ort, alte und neue Anschrift
  • Adresse der jetzt für Sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörde

    Wenn Sie Ihren Wohnsitz in einen anderen Landkreis verlegt haben und dort einen Ersatzführerschein benötigen (z.B. bei Verlust des Führerscheins oder bei Umtausch Ihres alten Führerscheins in den EU-Kartenführerschein), kann die zuständige Fahrerlaubnisbehörde von Ihnen eine Karteikartenabschrift verlangen. Die Karteikartenabschrift ist eine Bescheinigung über Ihre persönlichen Fahrerlaubnisdaten. Wenn Sie eine Karteikartenabschrift benötigen, übersenden Sie uns entweder ein formloses Schreiben per Post, Fax (06571/14-2508) oder E-Mail (Fahrerlaubnisbehoerde@bernkastel-Wittlich.de) mit folgenden Angaben:

    • Familienname ggfls. Geburtsname
    • Vorname
    • Geburtsdatum
    • Geburtsort
    • Ihre neue Anschrift
    • Adresse, Faxnummer bzw. emailadresse der jetzt für Sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörde.

    Die Karteikartenabschrift wird dann direkt an diese Behörde gesandt. Auf Wunsch können wir Ihnen die Karteikartenabschrift auch persönlich zustellen.
    Sie können die Karteikartenabschrift während den Öffnungszeiten auch telefonisch, bzw. persönlich beantragen.

    Gebühren

    Die  Karteikartenabschrift ist für Sie gebührenfrei.

    Rechtsgrundlagen

    • Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)