Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Stagefire-Musiker Emily Valerius (Gesang), Lucca Valerius, Simeon Oster (Keyboards), Alexander Zettler (Gitarre), Maximilian Zettler (Bass), Luca Kuhnen (Schlagzeug), Jonas Ludwig (Percussion) nahmen von Ministerpräsidentin Dreyer die Siegerurkunde entgegen.

Eine kleine Sensation ist der Band Stagefire der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich mit dem Gewinn des Landeswettbewerbs Music Power in der Kategorie Pop gelungen. Neben Stagefire hatten sich für den vom Verband der Musikschulen im Rahmen des Rheinland-Pfalz Tages ausgetragenen Landesentscheid in Ramstein-Miesenbach, fünf weitere Formationen aus Koblenz, Landau, Bad Kreuznach (2) und Nieder-Olm über die Regionalausscheide qualifiziert. Die Jury, die sich aus professionellen Band- und Studiomusikern zusammensetzte, wertete in den Kategorien Pop und Rock und bescheinigte Stagefire -die mit Abstand jüngste Band im Teilnehmerfeld- im anschließenden Jury-Gespräch ein großes musikalisches Talent, mit kreativen Arrangements, gutem Groove und einer herausragenden Sängerin Emily Valerius. Darüber hinaus gab es wertvolle Tipps für die weitere Entwicklung.

Die junge Band und die mitgereisten Fans zeigten sich bei der Preisverleihung überrascht und total begeistert, als sie von Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Siegerpreis von 750 Euro und eine Urkunde entgegennehmen konnte.

Frank Wilhelmi, Leiter der Musikschule des Landkreises gratulierte der Band, die einen Altersdurchschnitt von knapp 15 Jahren hat, und ihrem Dozenten Thomas Bracht zu dieser außergewöhnlichen Leistung. Dank gilt auch den Eltern für die große Unterstützung.

Stagefire ist im Rahmen des Moselweinfestivals Traben-Trarbach (13.07.), der Säubrenner Kirmes Wittlich (17.08.), der Sommerbühne Bernkastel-Kues (27.08.), und zum Tag des offenen Denkmals in Zeltingen-Rachtig (13.09.) zu hören.