Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Befreiung von der Pflicht zur Anlegung des Sicherheitsgurtes/zum Tragen des Schutzhelmes

  • Voraussetzungen für die Befreiung ist eine ärztliche Bescheinigung

Durchführung von Großraum- und/oder Schwerverkehr für die Beförderung von Ladungen mit überhöhten Abmessungen und/oder Gewichten

  • Fahrzeug oder Ladung übersteigen die in den §§ 29 u. 46 StVO angegebenen Maße oder Gewichte
  • Ausnahmegenehmigung nach § 70 StVZO bei Erlaubnissen gemäß § 29 StVO
  • konkrete Streckenangabe
  • Erklärung zur Haftung
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Deutschen Bahn AG falls Bahnübergänge befahren werden müssen

Schleppgenehmigung

  • Es handelt sich dabei um eine Genehmigung zum Schleppen eines betriebsunfähigen Fahrzeuges auf öffentlichen Straßen. Nicht zu verwechseln mit dem Abschleppen im Sinne des Notbehelfgedankens, wenn ein Fahrzeug während der Fahrt betriebsunfähig wurde und zu einem möglichst nahe gelegenen geeigneten Bestimmungsort abschleppt wird
  • Voraussetzungen für die Erteilung der Genehmigung ergeben sich aus dem Formular "Antrag und Bescheid zum Schleppen eines Fahrzeuges"

Befreiung vom Sonntagsfahrverbot (§ 30 Abs. 3 StVO)