Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Zum 01.08.2011 wurde die Entnahme der Trichinenproben bei Wildschweinen durch das Fleischhygieneamt Wittlich bei der Firma Simon Fleisch GmbH eingestellt.

Jäger die Wildschweine zu beproben haben, können:

  1. die Proben selbst entnehmen, nachdem Sie eine Schulung für die Entnahme von Trichinenproben nachgewiesen haben und von der Kreisverwaltung - Fachbereich Veterinärdienst und Lebensmittel - beauftragt worden sind.
  2. die Probe von einem Mitarbeiter der ambulanten Schlachttier- und Fleischuntersuchung in Ihrem Untersuchungsbezirk entnehmen lassen.

Die von beauftragten Jägern selbst entnommenen Proben können zu jeder Zeit in den TU-Proben-Briefkasten des Fleischhygieneamts Wittlich (Standort: Firma Simon Fleisch GmbH) zur Untersuchung eingeworfen werden.

Weitere Informationen können dem Merkblatt für Jäger entnommen werden.