Jahrgänge

Sie befinden sich hier:  StartseiteArchiv

Archiv

Stellungnahme des Landrats und Verwaltungsratsvorsitzenden Gregor Eibes zur neuen Geschäftsstellenstruktur der Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück - Montag, 30. Januar 2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die ab dem 1. Februar 2017 durchgeführten Filialschließungen der Sparkasse und der damit verbundene Rückbau von SB-Einrichtungen hat in der Bevölkerung und insbesondere auch im kommunalpolitischen Raum zu erheblichen Diskussionen geführt. Viele von Ihnen fragen sich, wie ich als Landrat aber auch die anderen Mitglieder des Verwaltungsrates einer solchen für... [mehr]


Zu Hause alt werden: Landrat zeichnet 18 innovative Angebote der Seniorenhilfe aus - Montag, 30. Januar 2017

Unter dem Motto „Zu Hause alt werden“ prämiert der Landkreis Bernkastel-Wittlich regelmäßig Initiativen, die sich dafür einsetzen, dass auf Hilfe angewiesene Mitbürger in das soziale Dorfgeschehen eingebunden bleiben und im Alltag Unterstützung finden. In einer Feierstunde im Kreishaus zeichnete Landrat Gregor Eibes nun erneut 18 Initiativen aus, die sich im aktuell fünften Ideenwettbewerb... [mehr]


Geflügelpest - kein Ende absehbar - Montag, 30. Januar 2017

Die Geflügelpest hat sich enorm ausgebreitet. In Deutschland sind bis auf das Saarland alle Bundesländer betroffen. Ein vergleichbares Bild zeigt sich auch in vielen europäischen Ländern sowie in Ländern außerhalb von Europa. Bisher wurden in Deutschland bei circa 650 Wildvögeln und in 56 Hausgeflügelbeständen Geflügelpesterreger nachgewiesen. Neben dem hauptsächlich vertretenen Subtyp H5N8 der... [mehr]


Wanderraben-Präsentation in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei - Montag, 30. Januar 2017

Bereits zum fünften Mal verließ der Wanderrabe im vergangenen Herbst sein heimatliches Nest in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich, um sechs Kindertagesstätten zu besuchen. Zuerst machte er Station in den Kitas Wittlich-Talweg und Wolf, wo er für acht Wochen ein neues Zuhause fand. Mit großer Begeisterung wurden die Bilderbücher aus den roten Sparkassen-Rucksäcken, die der Rabe im... [mehr]


Vorausschauende und moderne Personalpolitik - Montag, 30. Januar 2017

Der Erfolg eines Unternehmens fällt und steht einerseits mit den herzustellenden Produkten andererseits ist der Erfolg aber auch abhängig von einem gelungenen Zusammenspiel der Beschäftigten. Personalplanung und -entwicklung hängen eng zusammen. Daher ist eine frühzeitige und aktive Personalplanung und Förderung für jedes Unternehmen von herausragender und existenzieller Bedeutung. Bewährte... [mehr]


Rechtzeitig an Hecken- und Baumschnitt denken - Montag, 30. Januar 2017

Noch sind frostfreie Tage im Winter ein günstiger Zeitpunkt, Bäume und Hecken zu pflegen. Die Gehölze befinden sich in der Vegetationsruhe und vertragen einen Rückschnitt gut. Hierbei sollte aber mit Augenmaß vorgegangen werden. Bei zugewachsenen Wegen oder eingewachsenen Zäunen ist ein Rückschnitt unumgänglich, man sollte aber immer bedenken, dass Gehölze unsere Landschaft gliedern und beleben... [mehr]


Eis und Schnee verhindern Abfallsammlung - Montag, 30. Januar 2017

Abfall wird beim nächsten Termin mitgenommen Wie der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) bereits mehrfach berichtete, können aufgrund von Schnee und Glatteis zurzeit die Abfälle oft nicht wie geplant eingesammelt werden. Insbesondere in den höheren Lagen von Eifel und Hunsrück sind Häuser, Straßen und Orte wegen Schneemassen und Glätte am Tag der Abfuhr nicht erreichbar, so dass... [mehr]


Erstbelehrung und regelmäßige Hygieneschulungen für Mitarbeiter in der Gastronomie und im Lebensmittelgewerbe - Montag, 23. Januar 2017

Für Mitarbeiter in der Gastronomie gelten aufgrund des sensiblen Arbeitsumfeldes besondere Anforderungen an Hygiene und Infektionsschutz. Damit Gäste wie Mitarbeiter bestmöglich geschützt werden sind die Erstbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz wie auch regelmäßige Hygieneschulungen erforderlich. Oft werden die Hygieneschulungen jedoch mit der Erstbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz... [mehr]


Fallstricke vermeiden bei der Altersvorsorge für Frauen - Montag, 23. Januar 2017

Update vom 07.02.2017: Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden. ++++++++++++++++ Die Hoffnung auf ein sorgloses Leben im Ruhestand kann schnell zur Illusion werden. Die gesetzliche Rente allein wird wohl nicht ausreichen, den gewohnten Lebensstandard auch im Ruhestand zu halten. Gerade Frauen sind besonders stark von der Gefahr der Altersarmut bedroht. Sie haben häufig geringere Einkommen... [mehr]


„Seite an Seite“- Workshop für junge Sängerinnen und Sänger - Montag, 23. Januar 2017

In Zusammenarbeit mit der Musikschule des Landkreises bietet der Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich einen zweitägigen Workshop für Jugendliche an. Die Einladung richtet sich an alle ab der 6. Jahrgangsklasse, die gerne aktuelle Musik singen möchten. Ausdrücklich willkommen sind auch Jugendliche, die noch nicht in einem Chor singen. Der Workshop bietet ein modernes Crossover durch verschiedene... [mehr]


Unternehmen und Beschäftige zu neuen Zielen führen - Montag, 23. Januar 2017

Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit den seinen Produkten und Dienstleistungen ebenso wie mit dem gelungenen Zusammenspiel der Beschäftigten. Personalplanung und -entwicklung hängen eng zusammen. Daher ist eine frühzeitige und aktive Personalplanung und Förderung für jedes Unternehmen von herausragender und existenzieller Bedeutung. Bewährte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und deren... [mehr]


Jagdscheinverlängerung rechtzeitig beantragen - Montag, 23. Januar 2017

Am 1. April beginnt das neue Jagdjahr. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollten Jäger schon jetzt den Jagdschein verlängern lassen beziehungsweise neu beantragen. Der Antrag mit den erforderlichen Unterlagen kann persönlich oder auf dem Postweg bei der unteren Jagdbehörde des Landkreises Bernkastel-Wittlich eingereicht werden. Dem Antrag sind der aktuelle Jagdschein und eine Bestätigung der... [mehr]


Ab 2018 elektronischer Antrag zur Agrarförderung Pflicht - Montag, 23. Januar 2017

Spätestens ab 2018 wird der elektronische Antrag zur Agrarförderung verpflichtend. Die Europäische Kommission schreibt vor, dass im Jahr 2017 bereits 75 Prozent der beantragten Flächen georeferenziert zu beantragen sind, also auf Grundlage von Luftbildern. Umgesetzt wird diese Vorgabe durch den Einsatz des elektronischen Antrags. Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel bietet... [mehr]


„Erziehungskompetenz stärken!“: Arbeitskreis will Erziehungsalltag entlasten - Montag, 16. Januar 2017

Der Arbeitskreis „Jugendschutz/Suchtprävention“ im Landkreis Bernkastel-Wittlich lädt in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB), der katholischen KiTa gGmbH Trier, dem Deutschen Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich e. V., dem Dekanat und der Lebensberatung Wittlich zur Reihe „Erziehungskompetenz stärken!“ ein. Die Abende wollen dazu beitragen, den anspruchsvollen... [mehr]


„Jugend musiziert“-Vorbereitungskonzert der Musikschule - Montag, 16. Januar 2017

Am Sonntag, den 22. Januar findet um 15:30 Uhr in der Synagoge Wittlich ein Vorbereitungskonzert der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich zum Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Schülerinnen und Schüler stellen ihre Wettbewerbs-Programme vor, die Kompositionen verschiedener Stilepochen beinhalten. Zu hören sind Solobeiträge für Klavier und Holzbläserensembles mit Querflöten,... [mehr]


Agrarförderung: Antragsverfahren wird digital umgestellt - Montag, 16. Januar 2017

Ab dem Antragsjahr 2017 werden Landwirten keine Unterlagen zur Agrarförderung mehr in Papierform übersandt. Es bestehe lediglich noch die Möglichkeit, diese Unterlagen aus dem Internet herunterzuladen und ausgefüllt in Papierform bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich einzureichen. Das genaue Verfahren werde derzeit noch erarbeitet, um auch den betriebsbezogenen Flächennachweis zum Abruf... [mehr]


Broschüre bietet neue Ideen und Anregungen für Familien - Montag, 09. Januar 2017

Der Familienlandkreis Bernkastel-Wittlich hat die neue Ausgabe der Broschüre „Familie Aktiv“ für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. Viele Angebote der Familienbildung sind wieder übersichtlich veröffentlicht: „Familie Aktiv“ bringt Ideen und Anregungen für Familien in einer handlichen Broschüre zusammen. Neu im Angebot ist ein Eltern-Kind-Training für gemeinsame Erfahrungen sowie neue... [mehr]


Umstrukturierungsanträge für Rebpflanzungen im Jahr 2017 - Montag, 09. Januar 2017

Ab sofort können bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich Anträge für die Teilnahme am EU-Umstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen im Jahr 2017 gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2017. Für Flächen in Flurbereinigungsverfahren gilt im Jahr der Besitzeinweisung eine gesonderte Antragsfrist. Sie endet am 2. Mai 2017. Die Antragsfrist gilt für den Teil 2 des... [mehr]


Programm fördert Integrationsarbeit vor Ort - Montag, 09. Januar 2017

Bürgerschaftliches Engagement und ehrenamtliche Projekte spielen bei der sozialen Integration von Flüchtlingen in die Dorfgemeinschaft eine zentrale Rolle. Ehrenamtlich Tätige unterstützen mit vielfältigen Aktivitäten Geflüchtete, um ihnen die Teilhabe am dörflichen Leben und das Hineinwachsen in die Gemeinschaft zu erleichtern. Dieses Engagement soll durch die Unterstützung entsprechender... [mehr]


Winterliche Witterung beeinträchtigt Abfallsammlung - Montag, 09. Januar 2017

Schnee und Glatteis führen in diesen Wochen oft dazu, dass in einigen Straßen im Entsorgungsgebiet des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) die Abfälle nicht wie gewohnt eingesammelt werden können. Grund dafür ist, dass Straßen, Wendeplätze und Behälter mit Schnee zugeschaufelt oder Straßen nur schlecht oder gar nicht geräumt und gestreut werden. Der A.R.T. weist in diesem... [mehr]


Antragsverfahren zur Agrarförderung nur noch elektronisch möglich - Donnerstag, 05. Januar 2017

Bereits im Antragsjahr 2017 werden den Antragstellern laut dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz keine Antragsunterlagen mehr in Papierform übersandt. Es besteht lediglich die Möglichkeit, diese Unterlagen aus dem Internet herunterzuladen und ausgefüllt in Papierform bei der Kreisverwaltung einzureichen. Das genaue Verfahren wird derzeit noch... [mehr]