Sie befinden sich hier:Startseite >Aktuelle Pressemitteilung >

Musikschule des Landkreises stellt drei Landespreisträger

Freitag, 07. April 2017

Emilia Dzhenyeyev

Schülern der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich ist es wieder einmal gelungen sehr gute Leistungen und Ergebnisse beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ zu erreichen, der vom 30. März bis 2. April 2017 in Mainz stattgefunden hat.

Emilia Dzhenyeyev aus Bernkastel-Kues, Franz Theis aus Wittlich und Luca Kuhnen aus Hetzerath hatten sich über den Regionalwettbewerb in den Wertungskategorien „Klavier solo“ und „Drum-Set (Pop)“ für den Landeswettbewerb qualifiziert. Auch dort konnten sie erste und zweite Preise erzielen.

Die 12-jährige Emilia Dzhenyeyev konnte sich dabei unter 21 Mitbewerbern in ihrer Altersgruppe mit einem sehr anspruchsvollen Programm mit Werken von J.S. Bach, S. Rachmaninow und N. Rimsky-Korsakov sogar einen ersten Preis erspielen.

Kategorie Klavier solo
AG II (Jahrgänge 2005/2006)
Emilia Dzhenyeyev (Bernkastel-Kues) –
23 Punkte, 1. Preis
(Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in dieser Altersgruppe noch nicht möglich)
Lehrkraft: Ludmilla Alexandrowa

Kategorie Drum-Set (Pop)
AG II (Jahrgänge 2005/2006)
Franz Theis (Wittlich)
20 Punkte, 2. Preis
Lehrkraft: Ingo Esch

AG IV (Jahrgänge 2001/2002)
Luca Kuhnen (Hetzerath)
22 Punkte, 2. Preis
Lehrkraft: Dietmar Heidweiler

Musikschulleiter Frank Wilhelmi war beeindruckt und sehr zufrieden mit den Leistungen der jungen Musiker. Die Musikschule gratuliert den Preisträgern und ihren Lehrkräften ganz herzlich zu dem tollen Erfolg und bedankt sich bei den Eltern für die große Unterstützung. Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ wird maßgeblich durch die Sparkassen Finanzgruppe gefördert.