Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Eine Woche nach der Wittlicher Säubrennerkirmes endete der 12. Lesesommer in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich. Auch in diesem Jahr hatte es die größte landesweite Leseförderaktion wieder in sich: 866 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren lasen über 9 Wochen lang was das Zeug hält. Mindestens drei Bücher mussten gelesen werden, um erfolgreich abzuschließen. Dies gelang in diesem Jahr 667 Teilnehmern, das sind stolze 77 Prozent. Auch die viel beklagten lesefaulen Jungs suchte man in Wittlich vergeblich: mit 402 Anmeldungen zogen sie fast gleich mit den Mädchen.

Doch nur Lesen reichte nicht aus – 41 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer befragten die Teilnehmer in 6.253 Interviews während 625 Stunden zum Inhalt der Geschichten, bevor sie den begehrten Sonnenstempel vergaben. Wer drei Stempel in seinem Clubausweis nachweisen konnte, erhielt am Ende eine Eintrittskarte mit Getränke-Bon für die große Abschlussparty. Doch vielen war dies nicht genug – die eifrigste Leseratte schaffte in diesem Jahr 9 volle Ausweise mit insgesamt 63 Büchern. Ein Ansporn war bestimmt auch die landesweite Verlosung mit ihren tollen Preisen – so winkt dem glücklichen Gewinner wieder ein Wochenende im Europa-Park Rust und auch der zweite Preis in Form einer Nintendo-Switch-Spielkonsole kann sich sehen lassen.

Doch viel wichtiger als die reine Anzahl der gelesenen Bücher war es, das Gelesene auch zu verstehen und dabei Spaß zu haben. So war die Freude beim Wittlicher Lesesommer-Team über jeden „Neuleser“ besonders groß, der gerade mal 3 Bücher geschafft hatte, dafür aber das Lesen für sich entdeckte.

Für alle, die eine besondere Herausforderung suchten, wurde in Wittlich zum dritten Mal der „English Summer Reading Club“ angeboten. Aus englischen Originalausgaben sowie vereinfachten Easy-Reader-Titeln mussten ebenfalls drei Bücher gelesen und in einem englischen Interview erzählt werden. 27 Jugendliche meisterten diese Aufgabe und erhalten die englische Urkunde. Außerdem haben sie die Chance auf einen zusätzlichen Preis bei der Wittlicher Verlosung.

Voraussetzung für den Lesespaß waren natürlich wieder die passenden Bücher. Dank den beiden langjährigen Sponsoren – der Stiftung Stadt Wittlich und der Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück sowie der Förderung durch das Land Rheinland-Pfalz konnten wieder 1.500 topaktuelle Kinder- und Jugendbücher aus allen Genres angeschafft werden. Sowohl Leseanfänger, Fantasy- oder Krimi-Fans als auch Freunde von witzigen oder romantischen Stories fanden so den geeigneten Lesestoff.

Krönender Abschluss ist auch in diesem Jahr die große Lesesommer-Party im Bungert-Oktoberfestzelt in Wittlich am 20. Oktober um 10:00 Uhr. Eingeladen werden alle erfolgreichen Lesesommer-Kids mit ihren Familien um mit einer furiosen Bühnenshow, der spannenden Verlosung und der Ausgabe der Urkunden den vergangenen Lesesommer gebührend zu feiern.