Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Nachdem der Wahlausschuss des Landkreises unter dem Vorsitz von Landrat Gregor Eibes als Kreiswahlleiter am 4. Juni 2019 getagt hat, steht das amtliche Endergebnis der Kreistagswahl fest: Stärkste Kraft bleibt mit 15 Sitzen die CDU (37,0 %). Es folgt die SPD (18,5 %) mit 8 Sitzen, Bündnis 90/Die Grünen (13,6 %) mit 6 Sitzen sowie die FWG (10,5 %) und FDP (8,4 %) mit jeweils 4 Sitzen. Neu in den Kreistag einziehen wird erstmals die AfD (6,9 %) mit 3 Sitzen. Die LINKE (3,2 %) und die ÖDP (2,0 %) bleiben weiterhin mit jeweils einem Sitz im Kreistag vertreten. Folgende Personen gehören dem neuen Kreistag an:

CDU: Alexander Licht, Joachim Rodenkirch, Elfriede Meurer, Dennis Junk, Dr.  Jürgen Jakobs, Leo Wächter, Karin Oster, Andreas Hackethal, Magdalena Zelder, Erwin Haussmann, Edith Baumgart, Karina Wächter, Wolfgang Port, Stefanie Kohl, Günter Zelder

SPD: Bettina Brück, Marcus Heintel, Hajo Weinmann, Juppi Hauth, Maria Klein, Burkhard Graul, Anja Bindges, Brigitte Walser-Lieser

Bündnis 90/Die Grünen: Gertrud Weydert, Jutta Blatzheim-Roegler, Günter Theis, Stephan Lequen, Bärbel Anton, Uwe Andretta

FDP: Robert Wies, Frank Klein, Wilhelm Müllers, Rolf Pohl

FWG: Achim Zender, Willi Feilen, Alois Meyer, Karl-Heinz Erz

AfD: Brigitte Hoffmann, Nikolaus Filz, Hans-Peter Weiler

Die Linke: Melanie Wery-Sims

ÖDP: Heide Weidemann

Wie die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Bernkastel-Wittlich im Detail gewählt haben und wie viele Stimmen die einzelnen Kandidaten erhalten haben, können Sie auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.bernkastel-wittlich.de/wahlen.html nachlesen.

Der neue Kreistag Bernkastel-Wittlich wird zum ersten Mal am 24. Juni im Wittlicher Kreishaus zusammentreffen.