Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aufgrund der starken Trockenheit und der damit verbundenen Futterknappheit hat das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz folgende Varianten von ökologischen Vorrangflächen für die Beweidung mit Tieren oder durch Schnittnutzung zu Futterzwecken freigegeben:

  • Brachliegende Flächen (Ackerbrache ÖVF) – Nutzung war bereits ab 16.07.2019 möglich
    (Artikel 46 Absatz 2 Buchstabe a der EU-Verordnung Nr. 1307/2013)
  • Zwischenfrüchte-ÖVF/Untersaaten-ÖVF – ab sofort
    (Artikel 46 Absatz 2 Buchstabe i der EU-Verordnung Nr. 1307/2013)