Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Regelmäßiges Vorlesen von klein auf fördert den Wortschatz und schafft eine wichtige Grundlage für einen erfolgreichen Bildungsweg. Mit Buchgeschenken werden Eltern dazu motiviert, ihren Kindern schon frühzeitig und regelmäßig vorzulesen. Dieses Ziel hat „Lesestart 1–2–3“, ein bundesweites Förderprogramm für Eltern mit Kindern zwischen einem Jahr und drei Jahren. Rund 4,5 Millionen Lesestart-Sets werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und durch die Stiftung Lesen während der achtjährigen Laufzeit Familien mit Kleinkindern kostenfrei zur Verfügung gestellt

In den ersten beiden Förderphasen erhalten Familien mit ein- und zweijährigen Kindern altersgerechte Lesestart-Sets im Rahmen der U6- und U7-Vorsorgeuntersuchungen in rund 6.000 teilnehmenden Kinderarztpraxen. Diese können über den Lesestart-Finder unter www.lesestart.de/lesestart-finder recherchiert werden.

In der jetzt gestarteten dritten Programmrunde verteilen die rund 5.200 teilnehmenden Bibliotheken die Taschen an Eltern mit dreijährigen Kindern. Zu jedem Lesestart-Set gehört ein altersgerechtes Bilderbuch, das zum gemeinsamen Anschauen und Vorlesen einlädt. Ergänzt wird der Inhalt der bunten Stofftasche mit einer Broschüre mit Vorlesetipps in fünf Sprachen.

Um nicht nur bibliotheksaffine Eltern zu erreichen geht die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei einen anderen Weg und verteilt die Lesestart-Sets über die Kindergärten der Region. So erhalten alle dreijährigen Kinder in den teilnehmenden Kindertagesstätten eine Lesestarttasche und auch die Eltern werden berücksichtigt, die noch nicht zum Kundenkreis der Bücherei gehören. Bisher wurden 368 Sets an Kinder im ganzen Landkreis verteilt.

Da noch einige Sets vorrätig sind, können sich weitere Kindertagesstätten bei der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei unter 06571 27036 oder info[at]stadtbuecherei.wittlich.de anmelden und noch mehr Kinder mit den attraktiven Buchpaketen beschenken.