Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Landrat Gregor Eibes gratuliert gemeinsam mit Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, den Geschäftsführern Sabine, Ludwig und Stefan Weinstock zum Beitritt in die Arbeitgebermarke EIFEL. Foto: RME

Als erstes Unternehmen aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich tritt die IDEAL Fensterbau Weinstock GmbH nach erfolgreich absolviertem EIFEL Arbeitgeber-Check dem Netzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL bei, deren Motto „Qualitätsorientierung ist Zukunftsorientierung“ lautet. So wurde kürzlich das Familienunternehmen von einem neutralen Auditor des RKW Rheinland-Pfalz anhand standardisierter Checklisten beurteilt und zertifiziert. Der Check behandelt schwerpunktmäßig die Themen Mitarbeiter, Kunden, Prozesse, Sicherheit und Standort. Gefördert werden diese Checks derzeit noch im Rahmen eines Pilot-Projektes der Regionalmarke EIFEL durch die Strukturfördergesellschaft Bitburg-Prüm.

IDEAL ist fest verwurzelt mit den beiden Produktionsstandorten in Wittlich-Wengerohr und Traben-Trarbach und hält so nicht nur der Region die Treue, sondern auch den 300 Mitarbeitern, die jeden Tag entscheidend zum Erfolg des Unternehmens beitragen. In insgesamt fünf Fertigungshallen wird eine breite Produktpalette an unterschiedlichen Systemen in Kunststoff & Kunststoff-Aluminium, Holz & Holz-Aluminium sowie Hebeschiebe-, Parallelschiebe- und Haustüren gefertigt. Besonders positive Merkmale von IDEAL Fensterbau sind das große Spektrum an Einstiegsmöglichkeiten und die flachen Hierarchien mit direkten Kommunikationswegen. Nicht akademische Zertifikate, sondern Motivation und Leistung stehen im Vordergrund. Auch Quereinsteiger erhalten beim Fensterbauer die gleichen Optionen. Alle Mitarbeiter, vom Azubi bis zum leitenden Angestellten, erwarten bei IDEAL eine Führungskultur, in der die Menschen im Vordergrund stehen, die Chefs jederzeit ansprechbar sind, eine leistungsgerechte Entlohnung und ein zukunftsorientiertes Unternehmen.

Landrat Gregor Eibes gratuliert gemeinsam mit Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, den IDEAL Fensterbau Weinstock – Geschäftsführern Sabine, Ludwig und Stefan Weinstock zum Beitritt in die Arbeitgebermarke EIFEL und zu deren erfolgreichen Familienunternehmen.

Die Arbeitgebermarke ist die dritte Säule der Regionalmarke EIFEL. Familienfreundlichkeit, Führungskultur, Gesundheitsmanagement, Work-Life-Balance und vieles mehr sind ein garantierter Bestandteil der Unternehmenskultur und der strategischen Organisation der EIFEL Arbeitgeber. In Kombination mit den Vorzügen der Eifel als Wohlfühlregion zum Leben, Wohnen und Arbeiten, bieten das Netzwerk für Azubis, Absolventen, Fach- und Führungskräfte die besten Ausbildungen und Jobs an. EIFEL Arbeitgeber möchten nicht nur gut ausgebildete Mitarbeiter in der Region halten, sondern auch gemeinsam neue Fach- und Führungskräfte aus anderen Regionen für die Eifel begeistern. So kann die dominierende Herausforderung der Fachkräftesicherung in ländlichen Regionen erfolgreich gemeistert werden.