Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Winterbienen“ lautet der Titel des in diesen Tagen neu erschienen Romans eines der besten zeitgenössischen deutschsprachigen Autoren, Norbert Scheuer. Die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich freut sich über die Zusage des Schriftstellers, dieses Buch am 7. November 2019, 19:00 Uhr in der Bibliothek in Wittlich vorzustellen.

Der Roman spielt erneut in der Eifel, Nähe der belgischen Grenze im Jahr 1944. Ein frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Geschichts- und Lateinlehrer, Egidius Arimond, benötigt Medikamente gegen seine Epilepsie, die nur noch „gesunden“ Deutschen zur Verfügung stehen. Aus Menschenliebe und um zu Geld zu kommen, hilft Arimond jüdischen Flüchtlingen über die Grenze nach Belgien, in präparierten Bienenstöcken.

Der Leser erfährt viel über Bienen und ihre Lebensweise, über Menschen in Not, den schrecklichsten Teil der deutschen Geschichte, Liebe und Verrat, Zerstörung und Vertrauensbruch, Hoffnungslosigkeit und der Sehnsucht nach Frieden und Normalität. Ein faszinierender Roman von einer sprachlichen Präzision und Ausdrucksvielfalt, die ihresgleichen sucht.

Nach Lesungen mit „Die Sprache der Vögel“ und „Am Grund des Universums“ in den letzten Jahren kommt Norbert Scheuer zum dritten Mal in die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich.

Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro können in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich erworben werden. Weitere Informationen unter info[at]kulturamt.wittlich.de oder 06571/27026.