Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, die Stadt Wittlich und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz laden am Dienstag, 29. November 2022 zu einem gemeinsamen Informationsabend unter dem Motto „Das geht! Nachhaltig konsumieren und leben“ ein. Die Veranstaltung findet um 18:00 Uhr im Maker Space Wittlich in der Neustraße 6-12 statt.

Kleidung und Elektrogeräte gehören zu den am häufigsten konsumierten Gütern und gleichzeitig auch zu denen, die oft schnell wieder entsorgt werden. Deshalb lohnt es sich gerade hier, auf einen nachhaltigeren Umgang mit den Produkten zu achten und beide Themen bilden den Mittelpunkt des Abends.

Im Vortrag „Fast oder Fashion? Nachhaltigkeit im Kleiderschrank“ beleuchtet die Referentin Ruth Preywisch von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz die Herstellungsbedingungen und die ökologischen Folgen von Fast Fashion. Außerdem gibt sie Tipps für einen besseren Durchblick im Siegel-Dschungel und zeigt Alternativen zum schnellen Neukauf auf. Beim Vortrag „Elektroschrott – Reparieren statt wegwerfen“ wird dem Elektroschrott der Kampf angesagt. Die Expertin informiert über den aktuellen Rechtsstand, blickt in die Zukunft und gibt Tipps zu (kostenlosen) Reparaturmöglichkeiten, mit denen sich auch Geld sparen lässt.

Neben den Vorträgen findet ein Markt der Möglichkeiten mit lokalen Akteuren statt, an dem unter anderem WILMA Wittlich, der Makerspace und das Repair-Café teilnehmen. Besucher können sich dort über Anlaufstellen vor Ort informieren, die sie bei einem nachhaltigeren Konsumverhalten unterstützen.

Es wird um eine unverbindliche Anmeldung bei Yvonne Michels von der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, 06571 9142172, Yvonne.Michels[at]bernkastel-wittlich.de.