Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vorne von links: Ralf Herges, Dirk Treichel, Jörg Teusch, Gregor Eibes. Mitte von links: Frank Mittelmann, Johannes Görgen. Hinten von links: Thomas Edringer, Edwin Pfeiffer

In einer kleinen Feierstunde konnte Landrat Gregor Eibes vergangene Woche sechs verdiente Feuerwehrangehörige im Kreishaus mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen auszeichnen.

Johannes Görgen aus Kröv, Frank Mittelmann aus Traben-Trarbach, Edwin Pfeiffer aus Gielert, sowie Jörg Teusch und Dirk Treichel aus Wittlich sind seit mehr als 15 Jahren als Feuerwehr-Kreisausbilder für den Landkreis tätig. In der Kreisausbildung werden jährlich rund 800 ehrenamtliche Feuerwehrangehörige auf Kreisebene an Wochenenden und in den Abendstunden aus- und fortgebildet. Dem Landkreis steht hierfür ein Pool von rund 35 ehrenamtlichen Kreisausbildern und Kreisausbilderinnen zur Verfügung.

Ausgezeichnet wurde auch Ralf Herges aus Bernkastel-Kues für seine langjährige Tätigkeit als stellvertretender Zugführer des Kreisgefahrstoffzuges. Der Kreisgefahrstoffzug des Landkreises ist an den Standorten Wittlich, Bernkastel-Kues und Morbach stationiert. Aufgabe der Einheit ist die Einleitung fachspezifischer Ergänzungsmaßnahmen zur Abwehr von Schadenslagen mit Gefahrstoffen jeglicher Art. Der Einheit gehören rund 40 Feuerwehrangehörige mit Spezialausbildung an. Ihnen stehen fünf Spezialfahrzeuge und diverse Spezialausrüstungen zur Verfügung.

Landrat Eibes dankte den Ausgezeichneten für ihr langjähriges und außerordentliches Engagement im Brand- und Katastrophenschutz des Landkreises. Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Jörg Teusch und sein Stellvertreter Thomas Edringer schlossen sich den Glückwünschen und Dankesworten des Landrats gerne an.