Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Gruppenbild der frisch geprüften Jäger.

Waidmannsheil: Nach einer Ausbildungszeit von rund sechs Monaten legten in Landscheid insgesamt 18 Waidmänner eine erfolgreiche Jägerprüfung ab.

Nach einer Ausbildungszeit von rund sechs Monaten legten in Landscheid von anfänglich 20 Jagdscheinanwärtern insgesamt 18 eine erfolgreiche Jägerprüfung ab. Vorausgegangen war die theoretische und praktische Ausbildung, die durch die Kreisgruppe Bernkastel-Wittlich des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz durchgeführt wurde.

Die Jägerprüfung, die vor dem Jägerprüfungsausschuss des Landkreises Bernkastel-Wittlich unter dem Vorsitz des Kreisjagdmeisters Hans-Günter Vanck abgelegt wurde, gliederte sich in eine Schießprüfung auf dem Schießstand in Bernkastel-Kues, gefolgt von einer schriftlichen Prüfung in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich und der mündlich-praktischen Prüfung in Landscheid. Neben den zu erbringenden Schießleistungen mussten die Prüflinge ihr Wissen in insgesamt sechs Sachgebieten unter Beweis stellen. Diese reichten von Jagd- und Waffenrecht über die Wildbiologie bis hin zu den Grundzügen des Tier- und Naturschutzes.

In einer kleinen Feierstunde am Abend händigte der Prüfungsvorsitzende Vanck die von der unteren Jagdbehörde ausgefertigten Zeugnisse aus, die die Grundlage für die spätere Jagdscheinerteilung bilden. Außerdem erhielten die erfolgreichen Prüflinge den Jägerbrief des Landesjagdverbandes vom stellvertretenden Vorsitzenden der Kreisgruppe Bernkastel-Wittlich Edmund Monzel.

Die neuen Jungjäger sind Ernst Ackermann, Jacob Bollig, Willi Debald, Hans Feit, Rudolf Flesch, Axel Friedhoff, Andreas Hemmerling, Klaus Jakobs, Roman Kemmer, Andreas Knötgen, Michael und Stefan Komes, Walter Lehnert, Udo Möller, Günther Räsch, Albert Steinmeyer, Christian und Josef Zuber.

Bereits im Oktober 2009 soll erneut ein Ausbildungskurs zur Prüfungsvorbereitung stattfinden. Wer sich hierfür interessiert, erhält beim Ausbildungsleiter Ulrich Konrad, Tel. 06571/20812, weitere Informationen.

Weitere Informationen sind bei Renate Kemmer, Tel.: 06571/14-253, E-Mail: Renate.Kemmer[at]Bernkastel-Wittlich.de oder Dirk Pelm, Tel.: 06571/14-340, E-Mail: Dirk.Pelm[at]Bernkastel-Wittlich.de , Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Untere Jagdbehörde, erhältlich.