Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Weinbergpfirsiche und Weinreben wurden bereits von den Römern an die Mosel gebracht und ergänzen sich gegenseitig. Neuanlagen des Roten Weinbergpfirsich setzen Blickpunkte im typischen Landschaftsbild der Mosel. Für die Neupflanzung und Pflege von Weinbergpfirsichen gibt es ein Förderprogramm des Ministeriums für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz. Näheres zu Theorie und Praxis wird Interessierten in zwei Veranstaltungen näher gebracht. Veranstalter sind die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, die PAULa-Beratung des Landkreises Bernkastel-Wittlich und das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Bad Kreuznach. Referenten beider Veranstaltungen sind Susanne Venz, Johann Schierenbeck vom DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück. Für den praktischen Teil werden wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Seminargebühren werden nicht erhoben. Die Teilnehmerzahl beträgt mindestens 12, höchstens 20 bis 22 Personen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigt.

Anmeldungen und Rückfragen nimmt Susanne Venz, PAULa-Beraterin des Kreises Bernkastel-Wittlich gerne unter Telefon 06597/2022 entgegen.

Roter Weinbergpfirsich - Baumschnitt und -pflege an älteren Pfirsichbäumen in Theorie und Praxis

Samstag, 10.04.2010, 09.00 Uhr – 16.30 Uhr

Treffpunkt:      
Weingutshotel „St. Michael“, Moselweinstr. 4, 54487 Wintrich/Mosel
Programm:
vormittags Theorie, nachmittags Praxis
Inhalte:
PAULa-Vertragsnaturschutz, Baumpflege: Düngungsmaßnahmen, Pflanzenschutz  etc., Baumschnitt; Schnittzeitpunkte bei Ertragsbäumen, Auslichtung und Kronengestaltung

Anmeldefrist: Dienstag, 30. März 2010

Roter Weinbergpfirsich - Jungbaumpflege in Praxis

Samstag, 24.04.2010, 09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Ersatzveranstaltung (halbtägig) für die am 06.03.10 ausgefallene Veranstaltung

Treffpunkt:
Hotel Reichsschenke „Zum Ritter Götz“, Robert-Schuman-Str. 57, Kröv/Mosel
Programm:
kurze Einführung in PAULa und Jungbaumpflege, dann Praxis
Inhalte:
Notwendige Jungbaumpflege nach der Pflanzung, Anbinden, Düngung, Baumscheibe, Mulchen, Erläuterung zu Pflanzenschutzmassnahmen.

Anmeldefrist: Montag, 19. April 2010