Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Hospizgesellschaft Wittlich lädt für kommenden Samstag, den 23. Februar, 19.30 Uhr zu einem Konzert in die Wittlicher Synagoge ein. Das Konzert wird bestritten durch den Gospelchor Wittlich unter Leitung von Michael Geörger sowie durch das Streichorchester der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich unter Leitung von Alice Lenz-Hademer.

Der Gospelchor Wittlich, bestehend aus vielen jetzigen und ehemaligen Schüler/innen der Realschule Wittlich sowie Jugendlichen und Erwachsenen aus dem ganzen Kreisgebiet, hat sich seit nunmehr über 20 Jahren in die Herzen unzähliger Zuhörer gesungen. Die Mischung aus rhythmisch-kräftigen und besinnlichen religiösen Gesängen in englischer Sprache verbunden mit modernen Instrumentalklängen sprach in über hundert Konzerten das Publikum von Jung bis Alt an. Musikalischer Partner an diesem Abend ist das 18-köpfige Streichorchester der Musikschule. Es spielt Werke vom französischen Barock über die Moderne bis hin zu den populären Stücken des Altjazzers und Musikschulfreundes Leslie Searle. Als Solistin präsentiert sich die 18-jährige Querflötistin Mara Bindewald (Klasse Ivan Koumanov), die mit dem Kopfsatz des Flötenkonzertes in G-Dur des barocken Meisters J.J. Quantz zu hören sein wird. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Es wird um eine Spende für die Arbeit der Hospizgesellschaft Wittlich gebeten.