Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auf den Ruandatag 2009 weist das Netzwerk Ruanda im Kreis Bernkastel-Wittlich hin und bietet eine Mitfahrgelegenheit an. Am Samstag, dem 5. September ist Start am Viehmarktplatz in Wittlich morgens um 7.30 Uhr. Der Ruandatag 2009 wird unter dem Motto „Wirtschaft-Energie-Umwelt“ stehen und wird innerhalb der regionalen Wirtschafts- und Verbraucherausstellung „Regionara“ auf dem Messegelände ein besonderer Höhepunkt sein.

Der Fußballspielkreis Mosel, Wittlich mit seiner Partnerschaft beim Heim Inshuti Zacu für Kinder mit Behinderung, präsentiert sich ebenso wie der Chor SaM Daun aus dem Nachbarkreis. Neben einem abwechslungsreichen Programm aus unterschiedlichen Regionen „Afrika – Europa – Rheinland-Pfalz – Neuwied“ dient dies zur Festigung der besonderen Partnerschaft. Die langjährige Entwicklungszusammenarbeit unter wirtschaftlichen, energietechnischen und umweltrelevanten Gesichtspunkten steht im Mittelpunkt.

Zusätzlich zu den Präsentationen der Ruandavereine und Initiativen werden auch Ministerien, Handwerkskammern sowie die Industrie- und Handelskammer teilnehmen.

Bundespräsident Horst Köhler wird Gast beim Ruanda-Tag sein. „Die Zusage des Bundespräsidenten ist eine Ehre und Auszeichnung für die vielen tausend Bürgerinnen und Bürger, die sich im Rahmen der Partnerschaft von Rheinland-Pfalz und Ruanda ehrenamtlich engagieren. Der Bundespräsident besuchte 2008 bei seiner Afrika-Reise auch Ruanda. Die Initiativen und Projekte, die im Rahmen der Partnerschaft realisiert werden, hatten Bundespräsident Köhler beeindruckt. Für ihn ist die Graswurzelpartnerschaft ein erfolgreiches und beispielhaftes Modell der Entwicklungszusammenarbeit.

Das Programm beginnt um 8.30 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Friedenskirche Neuwied-Heddesdorf. Ab 10.00 Uhr im „Regionara - Messegelände“ im Festzelt ist die Eröffnung des Ruandatags mit Ehrengast Bundespräsident Dr. Horst Köhler.  Dann ist Gelegenheit zum Besuch der Vereins-Infostände und Ausstellerstände rund um das Afrikazelt. Ab 14.00 ist ein Referat: „Wirtschaft, Energie, Umwelt“, eine Chance für Rheinland-Pfalz & Ruanda; sowie Unterhaltungsangebote, Ausstellungen und Informationsforen zu verschiedenen Themen so: 14.45 – 15.30 Uhr Schulpartnerschaften, Erneuerbare Energien in Ruanda; 15.30 – 16.15 Uhr Fauna &Flora in Ruanda, PPP-Modell für ein Handwerkszentrum Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz / Ruanda, Mainz.

Insgesamt haben 80 Initiativen und Vereine ihre Beteiligung zugesagt. Weitere Informationen zum Ruanda Tag sind im Internet unter www.karaba-neuwied.de.

Anmeldungen für die Mitfahrgelegenheit (5 Euro Kostenbeteiligung) sind bis 2. Septmber per E-Mail unter dieter.burgard[at]t-online.de oder per Anruf unter 06571/264327 tagsüber oder 06571/4171 (nach 17 Uhr) beim Netzwerk-Koordinator Dieter Burgard, MdL möglich.