Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Jährlich findet der bundesweite Vorlesetag statt. Dieser ist eine gemeinsame Initiative verschiedener Stiftungen und findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. Dies kann zum Beispiel in Schulen, Kindergärten oder Bibliotheken stattfinden, aber auch an ungewöhnlichen Vorleseorten.

Die Klasse 2c der Georg-Meistermann-Grundschule begab sich zu dieser bundesweiten Aktion in das Medienzentrum Wittlich, direkt unter der Stadtbücherei. „Vorleser“ und Mitarbeiter des Medienzentrums Karl-Heinz Maus informierte er über alles Wichtige rund um das Medienzentrum. Anschließend konnten die Kinder ihre brennenden Fragen zu dieser technisch vielfältig ausgestatteten Umgebung stellen. Im Anschluss daran las Maus das Bilderbuch „mutig, mutig“ von Lorenz Pauli vor. Das tolle daran: Die Bilder des Buchs mussten gar nicht hochhalten oder herumgereicht werden, da sie gleichzeitig auf einer interaktiven Tafel gezeigt und von den Schülern weitergeklickt werden konnten. Diese Kombination aus Lesen und moderner Technik war natürlich ein Höhepunkt für alle Schüler, die gebannt der Geschichte über „wahren“ Mut lauschten und dadurch auch die Botschaft lernten, dass auch „nein“ sagen mutig sein kann.

Zum Abschluss durften die Schüler bei einem interaktiven Lernspiel an das Smartboard (interaktive Tafel) und mit den eigenen Fingern Begriffe zu Bildern zuordnen. Das kannten sie in dieser Größenordnung noch nicht einmal von den heimischen Laptops oder Spielkonsolen.

Es war schließlich eine rundum gelungene Aktion, die aufzeigte, dass das Lesen auch in der modernen Welt der Technik seine Bedeutung nicht im Geringsten einbüßt und sogar wunderbar mit dieser verbunden werden kann und für die Kinder der Georg-Meistermann-Grundschule wurde die Freude und Neugier auf das bald eintreffende neue Smartboard der Schule schon einmal geweckt.