Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Sieben verantwortliche Mitarbeiter der saudi-arabischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde besuchten die Kreisverwaltung in Wittlich um sich hier über das Qualitätsmanagementsystems des Fachbereichs Veterinärdienst und Lebensmittel zu informieren.

Seltene Gäste fanden sich am Montag vergangener Woche in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich ein: Besucher aus Saudi-Arabien. Anlass war der Studienbesuch von sieben verantwortlichen Mitarbeitern der saudi-arabischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (Saudi Food and Drug Authority - SFDA) zum Kennenlernen des zertifizierten Qualitätsmanagementsystems des Fachbereichs Veterinärdienst und Lebensmittel der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich.

Die SFDA ist zurzeit damit beschäftigt, in Zusammenarbeit mit der deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und unterstützt durch die Firma Siratec Unternehmensberatung Rhein-Ruhr, in Saudi-Arabien ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem im Bereich der Lebensmittelüberwachung zu etablieren. Auf Einladung der GIZ bereisten in der vergangenen Woche sieben Mitarbeiter der Behörde ausgesuchte Verwaltungen in der Bundesrepublik Deutschland, um sich dort über die ausgezeichneten Qualitätsmanagementsysteme näher zu informieren.

Basierend auf dem seit 2007 auf Landesebene eingeführten Qualitätsmanagementsystem in den Bereichen Lebensmittelüberwachung, Fleischhygiene, Tierseuchenbekämpfung und Tierschutz hatte sich im Jahre 2010 die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich zusammen mit den verantwortlichen Mitarbeitern des Fachbereichs Veterinärdienst und Lebensmittel dazu entschlossen, die eigenen Bemühungen im Bereich Qualitätsmanagement mit Unterstützung des damals zuständigen Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz durch eine Zertifizierung auch offiziell von einer neutralen Stelle bewerten zu lassen.

Mit einem zwischen den verantwortlichen Qualitätsmanagementbeauftragten im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung Weinbau und Forsten, Alexander Siebenslist, und in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Rainer Valerius, abgestimmten Projektplan und hohem Engagement aller beteiligten Mitarbeiter des Fachbereichs wurde das ehrgeizige Projekt letztlich im Sommer 2011 erfolgreich umgesetzt. Nach einem intensiven Prüfmarathon durch den TÜV-Nord wurde mit dem Fachbereich Veterinärdienst und Lebensmittel der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich die erste, und bis dato auch einzige, Überwachungsbehörde in Rheinland-Pfalz nach der Norm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Das leistungsfähige und zuverlässige Arbeiten der Behörde und seiner Mitarbeiter auf dem Gebiet des gesundheitlichen Verbraucherschutzes war ausschlaggebend dafür, dass die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich im Rahmen des Studienbesuchsprogramms der SFDA-Mitarbeiter Berücksichtigung fand.

Bei dem eintägigen Besuch in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich wurde den Gästen durch Geschäftsbereichsleiter Dr. Pascal Schleder und in Vertretung der Fachbereichsleitung durch Dr. Heribert Feck die Struktur des Landkreises, der Aufbau der Kreisverwaltung und insbesondere des Fachbereiches Veterinärdienst und Lebensmittel mit seinen vielfältigen Aufgaben erläutert. Im Anschluss präsentierten die beiden Qualitätsmanagementbeauftragten des Landes und des Kreises den Gästen das in der Verwaltung existierende Qualitätsmanagementsystem. Der gute Verlauf der Veranstaltung und die engagierte Leistung der teilnehmenden Mitarbeiter von Land und Kreis spiegelten sich in den überaus positiven Rückmeldungen der saudischen Delegation zum Abschluss des umfangreichen Tagesprogramms wieder.