Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kraftfahrzeuge zur Güterbeförderung mit einem zulässigen Gesamtgewicht einschließlich Anhänger oder Sattelanhänger von mehr als 3,5 Tonnen und Omnibusse mit mehr als 9 Sitzplätzen, die ab dem 1. Mai 2006 erstmalig zum Verkehr zugelassen werden, müssen mit einem digitalen Kontrollgerät zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten des Kraftfahrers ausgestattet sein. Ausnahmen von dieser Verpflichtung sind nicht vorgesehen. Darauf weist der Fachbereich Verkehr und Zulassung der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich hin. Nähere Informationen hierzu erteilt die Gewerbeaufsicht bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz unter Tel.: 0261/1202174. Die Ausgabe von Fahrer-, Unternehmer- und Werkstattkarten erfolgt durch die Kreisverwaltung.

Ansprechpartnerinnen sind hier Renate Hock, Tel.: 06571/14334, E-Mail: Renate.Hock[at]Bernkastel-Wittlich.de und Karin Junk, Tel.: 06571/14232, E-Mail: Karin.Junk[at]Bernkastel-Wittlich.de.