Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der diesjährige Lesesommer wartet nicht nur mit einem neuen Logo sondern auch mit einer ganz besonderen Herausforderung auf: Ab dem 5. Juli stehen neben den 1.500 deutschen Titeln eine ganze Reihe englischer Original-Jugendbücher in den Lesesommerregalen.

Da es sich nicht um bearbeitete Easy Reader, sondern um Original Young Adult Fiction handelt, ist es schon eine besondere Leistung, diese Lektüre zu meistern. Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klasse sind aufgefordert, sich dieser „Reading Challenge“ zu stellen. Neben der englischen Lesefähigkeit ist auch der mündliche Ausdruck in der Fremdsprache gefragt: Die Gespräche über das Gelesene finden selbstverständlich ebenfalls in Englisch statt. Leider kann die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei dieses Angebot nicht während der gesamten Öffnungszeiten leisten. Ab dem 14. Juli stehen jeweils donnerstags nachmittags von 16:00 bis 18:00 Uhr Muttersprachler beziehungsweise Personen, die lange im englischsprachigen Ausland gelebt haben, zum Gespräch über das Buch und vielleicht auch ganz andere Themen zur Verfügung.

Das English Summer Reading läuft über den normalen Lesesommer-Clubausweis. Sowohl Anmeldekarte wie auch Clubausweis erhalten lediglich eine zusätzliche Kennzeichnung. Es können auch durchaus deutsche und englische Bücher abwechselnd gelesen werden. Der Lesesommer gilt mit drei gelesenen Titeln als erfolgreich abgeschlossen; die englische Zusatzqualifikation berechnet sich nach Seitenzahlen (mindestens 150). Neben einer Extra-Urkunde gibt es für diese Teilnehmerinnen und Teilnehmer Sonderpreise.