Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

 

Der Anteil exportorientierter kleiner und mittelständischer Unternehmen ist in Rheinland-Pfalz in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Auslandsaktivitäten sind zunehmend ein wichtiger Faktor zur Weiterentwicklung der Geschäftstätigkeit und zur Sicherung von Arbeitsplätzen auf dem Heimatmarkt geworden. Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz bietet ein umfassendes Leistungspaket an, das ihnen den außenwirtschaftlichen Einstieg und den Ausbau ihres Engagements im Ausland erleichtern soll.

Wie auch Unternehmen in der Region Trier dieses Leistungspaket für ihren Erfolg nutzen können, darüber informiert das Wirtschaftsministerium am 24. Februar 2010 um 17:00 Uhr im Konferenzraum des IRT-Parkcenters, Europa-Allee 1, 54343 Föhren. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderern der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg sowie der Stadt Trier, der Industrie- und Handelskammer Trier, der Handwerkskammer Trier, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und der Mittel- und Osteuropazentrum Rheinland-Pfalz statt.

Die teilnehmenden Partner werden Einblicke in die Potenziale von Auslandsmärkten und die Möglichkeiten der Marktbearbeitung verschaffen und regional ansässige mittelständische Unternehmen werden von ihren Erfahrungen im Auslandsgeschäft berichten. Im Anschluss an die kurzen Vorträge haben Interessierte die Möglichkeit, mit den anwesenden Wirtschaftspartnern zu ihren individuellen Fragestellungen ins Gespräch zu kommen.

Unternehmerinnen und Unternehmer, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, werden um Anmeldung bis zum 17. Februar gebeten: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, Frau Susanne Graffe, E-Mail: susanne.graffe[at]mwvlw.rlp.de , Tel.: 06131 16-2122, Fax: 06131/16-172122.