Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Rechnungsprüfung der doppischen Jahresabschlüsse erfordert von den ehrenamtlichen Mandatsträgern in den Rechnungsprüfungsausschüssen eine umfangreichere Fachkompetenz als zu kameralen Zeiten. Die Prüfungsmaßstäbe übersteigen erheblich den Prüfungsumfang der kameralen Jahresabschlüsse, die eher auf eine belegorientierte Prüfung abstellten.

Damit die ehrenamtlichen Mandatsträger auf die Herausforderungen einer örtlichen Rechnungsprüfung vorbereitet sind, bietet die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich einen Fortbildungslehrgang an. Das Seminar findet am Samstag, den 27. September 2014 von 8:30 bis circa 13:30 Uhr in der Kreisverwaltung in Wittlich statt. Für ehrenamtliche Kommunalpolitiker und Mitglieder der Rechnungsprüfungsausschüsse ist das Grundlagenseminar kostenfrei.

Seminarleiterin Jutta Alt vom Fachbereich Revision/Gemeindeprüfung der Kreisverwaltung wird den Teilnehmern die Jahresabschlussarbeiten erläutert und Prüfmethoden zur Prüfung des Jahresabschlusses vermittelt. Folgende Themen werden behandelt:

  • Aufgaben und Befugnisse der örtlichen Rechnungsprüfung
  • Bestandteile des Jahresabschlusses
  • Planung und Durchführung der Jahresabschlussprüfung (Ansatz, Planung, Methode)
  • Prüfungshandlungen anhand anschaulicher Praxisbeispiele
  • Prüfungsergebnis und Prüfungsbericht

Die Gemeindeordnung regelt die Aufgaben und Befugnisse der örtlichen Rechnungsprüfung. Danach obliegen den Rechnungsprüfungsausschüssen unter anderem die Prüfung der Jahresabschlüsse nebst Anlagen, Prüfung der Gesamtabschlüsse, der Abläufe in der Finanzbuchhaltung zur Vorbereitung der Jahresabschlüsse und der vorschriftsmäßigen Führung der Haushaltswirtschaft und die Überwachung der Zahlungsabwicklung. Der Gesetzgeber fordert von der Rechnungsprüfung eine Aussage ob der Jahresabschluss ein tatsächliches Bild der Vermögens-, Schulden-, Ertrags, und Finanzlage der Gemeinde unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung beachtet wurden. Darüber hinaus ist festzustellen, ob auch die sonstigen ortsrechtlichen Bestimmungen beachtet wurden.

Um Anmeldung wird gebeten bei Jutta Alt vom Fachbereich Revision /Gemeindeprüfung der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Tel.: 06571/14-2201, E-Mail: jutta.alt[at]bernkastel-wittlich.de.