Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Frostige Temperaturen können dazu führen, dass die Abfälle an den Wänden der Restabfalltonnen anfrieren und die Tonne nicht vollständig geleert wird. „In Mülltonnen festgefrorener Müll, der bei der Leerung nicht heraus fällt, ist ein weiteres Ärgernis im Winter“ berichtet Abfallberater Lex. Dies betrifft auch Müllbeutel, in die feuchte Abfälle eingefüllt wurden. „Es hat sich bewährt, wenn die angefrorenen Abfälle in der Abfalltonne vor der Leerung – z. B. mit einem Stock oder Besenstiel – gelockert wurden“ empfiehlt Lex.

Besonders ärgerlich ist die Sammlung von Gelben Säcken und Altpapierkartons, die am Untergrund festgefroren sind. Wenn sie von den Müllwerkern angehoben werden, reißen die Gelben Säcke auf oder die Kartonböden öffnen sich. Resultat: der Inhalt verstreut sich auf dem Boden und muss – sofern möglich – wieder mühsam eingesammelt werden. Lex appelliert daher, die Wertstoffe gegen Durchfeuchtung (z.B. mit einer Plane) zu schützen