Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der demografische Wandel verändert unsere Gesellschaft und den ländlichen Raum. Wir werden immer älter und wir werden immer weniger. Dies hat gravierende Auswirkungen auf die Versorgungsstrukturen und die Infrastruktureinrichtungen in den Dörfern und Kommunen. Alle gesellschaftlichen Kräfte sind durch den demografischen Wandel vor große Herausforderungen gestellt, denen es gemeinschaftlich zu begegnen gilt.

Seit etlichen Jahren engagieren sich in der Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich SeniorTrainer, fürs Ehrenamt qualifizierte Senioren und weitere ehrenamtlich aktive Bürger, um den demografischen Wandel zukunftsorientiert zu gestalten. Dabei sind Initiativen wie zum Beispiel die Mitmach- und Nachbarschaftshilfe „Wittlicher Brücke“, der Internet-Treff „Klick“ in der Caritas-Begegnungsstätte im Haus der Vereine in Wittlich, das Reiler Ehrenmobil oder der Bürgerverein des Mehrgenerationendorfes St. Paul.

Mit den Projekten „Zu Hause alt werden“ und „Zukunfts-Check Dorf“ stellt sich auch der Landkreis gegen die negativen Folgen der demografischen Entwicklung und fördert seine Kommunen beim Aufbau zukunftsfähiger Strategien und Kümmererstrukturen, damit unsere Gemeinden als attraktive Lebensräume für Jung und Alt erhalten bleiben. Am 13. November 2019, 18:00 Uhr, startet der achte Ideenwettbewerb „Zu Hause alt werden“ im Kreishaus in Wittlich mit einer Auftaktveranstaltung „Den demografischen Wandel gestalten!“, zu dem die beiden künftig miteinander kooperierenden Projekte, einladen.

Im Rahmen einer gemeinschaftlichen Aktion stellen die Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich mit den SeniorTrainern, die Caritas-Begegnungsstätte, die Projekte „Zu Hause alt werden“, „Zukunfts-Check Dorf“ sowie die Stabstelle Kreisentwicklung und die Servicestelle Freiwilliges Engagement der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich am Samstag, den 9. November 2019 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr in der Schlossgalerie Wittlich ihre Arbeit im Kontext des demografischen Wandels mit einem Informationsstand vor. Der Infostand „Bürgerschaftliches Engagement im demografischen Wandel“ ist ein Programmpunkt der vierten landesweiten Demografiewoche Rheinland-Pfalz, bei der die Akteure die Möglichkeit nutzen, die Öffentlichkeit über ihre Demografieprojekte zu informieren. Bereits bei den vorangegangenen drei Demografiewochen in 2013, 2015 und 2017 hatte die Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich dieses Informationsangebot erfolgreich genutzt.

Die Kooperationspartner und Veranstalter würden sich auch diesmal über den Besuch vieler interessierter Bürger am Infostand freuen.

Weitere Informationen dazu erteilt die Servicestelle Freiwilliges Engagement der Kreisverwaltung, Monika Scheid, Tel.: 06571 142208, E-Mail: monika.scheid[at]bernkastel-wittlich.de.