Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) senkt aktuell die Zinsen im Wohneigentumsprogramm.  Ab sofort sind für den Neubau, Ausbau, Ersatzneubau, Erweiterung, Umbau, Umwandlung, Erwerb und die Modernisierung von selbstgenutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 2,25 Prozent bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 3,0 Prozent und 3,25 Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Die ISB bietet damit nachrangige Kredite zu erstrangigen Konditionen mit einem hohen Maß an Zinssicherheit.

Zur Beantragung des Darlehens wird eine Förderbestätigung benötigt. Anträge „ISB-Darlehen Wohneigentum“ und „ISB-Darlehen Modernisierung“ können vor Baubeginn bei der zuständigen Kreisverwaltung gestellt werden. 

Ansprechpartner für alle Fragen der Wohnraumförderung ist die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Kurfürstenstr. 16, 54516 Wittlich, Silvia Maas, Telefon: 06571/14-2372 (montags und donnerstags ganztags, dienstags und mittwochs vormittags), E-Mail: silvia.maas@bernkastel-wittlich.de, oder die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), Löwenhofstraße 1, 55116 Mainz, Telefon: 06131/6172-1991, E-Mail: wohnraum@isb.rlp.de. 

 Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.isb.rlp.de oder hier.